Faschingsumzüge in der Verbandsgemeinde Hagenbach

Berg: Faschingssonntag, 11.02.2018
Zugroute: Start: Vom Sportplatz geht es über die Waldstraße – Römerring – Beethovenstraße – Kettelerstraße – Reisigstraße – Bruchbergstraße und wieder zurück zur Waldstraße und der Gemeinschaftshalle.
Aufstellung: Am Sportplatz, Waldstraße

Neuburg: Rosenmontag, 12.02.2018
Zugroute: Start: Bahnhofstraße, Höhe Anwesen Nr. 16 – Hauptstraße – Rheinstraße – Friedhofstraße – Dammstraße – Feldstraße – Hauptstraße.
Treffpunkt: 13:00 Uhr in der Bahnhofstraße in Höhe Anwesen Nr. 20.
Aufstellung: Querstraße – Siedlerstraße – Bahnhofstraße

Hagenbach: Faschingsdienstag, 13.02.2018
Zugroute: Schloßgärtenstraße – Bahnhofstraße – Marienstraße – Prof.-Eichmann-Straße – Friedrich-Ebert-Straße – Kreuzstraße – Raiffeisenstraße – Am Stadtrand bis zum Festplatz.
Aufstellung: Schloßgärtenstraße, Höhe Schwesternhaus, über Friedenstraße zum Festplatz

Alle Umzüge beginnen um jeweils 13:30 Uhr.

Das Mitführung von Fahrzeugen wie Zugmaschinen, Traktoren, evtl. Pkw und deren Anhänger an den Faschingsumzügen stellt für alle Haftpflichtversicherer ein Sonderrisiko dar und muss daher separat versichert werden. Mit Abgabe der Anmeldung wird das Fahrzeug bei unserer Versicherung angemeldet und der Beitrag von 15 € ist sofort fällig. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, bei der eigenen Versicherung eine entsprechende Bescheinigung zu beantragen aus der hervorgeht, dass Schäden bei Brauchtums-Veranstaltungen oder Faschingsumzügen abgedeckt sind. Wir weisen darauf hin, dass die Teilnahme an den Umzügen ohne Versicherung nicht erlaubt werden kann. Fahrzeuge ohne Versicherungsschutz werden von der Teilnahme an den Umzügen ausgeschlossen. Weiterhin bitten wir die Zugteilnehmer um Zurückhaltung bei der Lautstärke ihrer
Musikanlangen, max. 95 db, insbesondere bei der Wartezeit bis zu Zugbeginn. Ansonsten müssten wir von unserer Seite aus Maßnahmen ergreifen, die bis zum Ausschluss vom Zug bzw. der Beschlagnahme des Verstärkers führen können. Es wird weiter darauf aufmerksam gemacht, dass auch dieses Jahr jegliches werfen von Konfetti, Papierschnipsel usw. verboten ist. Zuwiderhandlungen werden mit einem Bußgeld geahndet. Der Verursacher hat ebenso die Kosten für die Beseitigung der Verschmutzung zu tragen. Ebenso ist ein „Wildpinkeln“ zu unterlassen. In den einzelnen Ortsgemeinden werden einige mobile Toilettenhäuschen aufgestellt. Wir bitten diese zu benutzen. Zuwiderhandlungen können mit Verwarngeldern bis zu 20 € geahndet werden.

(zur Verfügung gestellt durch Stadt Hagenbach)

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>