„Wolfsquelle“ und „Rentnerhütte“ in der „Rheinpfalz“

Am 6.11.2007 erschien in der Rheinpfalz ein Artikel, der sich mit dem Thema „Wolfsquelle“ sowie „Rentnerhütte“ befasst.

Im Bericht wird mitgeteilt, dass sich sowohl an der Wolfsquelle wie auch an der Rentnerhütte zukünftig einiges tun wird. Die Rentnerhütte sei zwischenzeitlich sogar wieder einigermaßen hergerichtet worden.

Man befürchte aber, dass gerade dies zu weiteren absichtlichen Verschmutzungen führen werde. Ein Einwand, der ein wenig fadenscheinig ist: Die meisten „Verschmutzungen“ bestanden aus den wild wachsenden Pflanzen, die den Großteil der Sitzgelegenheiten überwuchert hatten.

Dass die Hütte kaum noch genutzt werde, wie Stadtbürgermeister Franz Xaver Scherrer angab, verwundert beim bisherigen Zustand natürlich nicht. Wer setzt sich schon gerne auf mit Moos und stacheligem Gestrüpp überwachsene Bänke?

Der Vorsitzende des „Gesangvereins Frohsinn“, Herr Collet, gab in dem Artikel an, dass er sich im Kulturausschuss der Stadt dafür einsetzen werde, dass die Wolfsquelle ebenfalls wieder auf Vordermann gebracht werde.

Es besteht also Hoffnung, dass die beiden Örtlichkeiten nicht weiter verkommen und vielleicht zukünftig wieder ein wenig mehr Beachtung finden…

Zu den entsprechenden Beiträgen im Forum:
Wolfsquelle
Rentnerhütte

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*