Vortrag über das „Heilwissen der hl. Hildegard von Bingen“

Am vergangenen Samstag hielt Frau Angelika Gottschlich den angekündigten Vortrag über das „Heilwissen der hl. Hildegard von Bingen“. Dazu hat das Büchereiteam der kath. öffentl. Bücherei, unter der Leitung von Schwester Theresa eingeladen.

Frau Angelika Gottschlich bei ihrem Vortrag im Pfarrheim

Frau Angelika Gottschlich bei ihrem Vortrag im Pfarrheim

Erfreulicherweise hatten sich doch viele Interessierte im Pfarrheim eingefunden, um die lehrreichen Ausführungen über die auch von Frau Gottschlich schon seit längerer Zeit erprobten und angewendeten stärkenden und frohmachenden Heilkräuter und Gewürzmischungen kennen zu lernen. Frau Gottschlich brachte aus ihrem Garten verschiedene, z.T. unbekannte Gewürze wie Ysop, Galgant, Königskerze, Bertram, Kubebenpfeffer, Salbei u.v.m. zur Anschauung mit. Die Besucher waren ganz in den Bann dieser unbekannten Theorie gezogen.
Das von der hl. Hildegard besonders hervorgehobene und empfohlene Getreide ist der Dinkel, der in allen Variationen verzehrt werden sollte. Hierzu konnte pikantes und süßes selbstgebackenes Gebäck verkostet werden.

Auch erwähnte Frau Gottschlich problematische Lebensmittel, die bei Manchen beim Verzehr gesundheitliche Störungen hervorrufen können.

In ihrem fachkundigen Vortrag führte sie u.a. aus: Hildegards Heilkunde ist ganzheitlich, sie meint Heilwerden des ganzen Menschen, die Wiederherstellung des Menschen, so wie Gott ihn gedacht hat. Bei Hildegard. ist der religiöse Bezug ein Kernpunkt für den Weg zu Heilung und Heil. Es geht bei ihr um eine maßvolle, vernünftige Lebensführung, heilsame Ernährung, um die rechte Lebenseinstellung , um Gemütszustände, wobei die geistige Ausrichtung auf Gott hin der alles tragende Grund ist. Freude ist bei ihr die gesundmachendste Kraft, das beinhaltet ein Urvertrauen auf Gottes Hilfe.

Viele interessierte Zuhörer waren beeindruckt vom Thema

Viele interessierte Zuhörer waren beeindruckt vom Thema

Eine große Anzahl von Büchern und Anschauungsmaterial zur Heilung von verschiedenen Beschwerden war ausgelegt und kann bei Bedarf auch in der Kath. Bücherei zu den Öffnungszeiten ausgeliehen bzw.zum privaten Erwerb bestellt werden.

Da das Thema „Hildegard von Bingen“ noch vieles zu bieten hätte, wird bei Interesse im Herbst evtl. ein weiterer Vortrag angeboten.

(Quelle: Stadt Hagenbach)

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*