Brunnenfest 2011

Alle Themen, die sich mit Gesellschaft, Kultur und Freizeit beschäftigen.
Benutzeravatar
Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 162
Registriert: So 19. Aug 2007, 10:12
Wohnort: Hagenbach

Brunnenfest 2011

Beitragvon Administrator » Di 9. Nov 2010, 20:43

Bereits am 20. Oktober war in der Rheinpfalz unter dem Titel "Stadtfest-Laune im Keller" zu lesen, dass es hinsichtlich des "Brunnenfests 2011" derzeit noch keinen Konsens gebe und es fraglich sei, ob das Fest überhaupt stattfinden könne. Stadtbürgermeister Scherrer äußerte demnach sogar, dass das Fest möglicherweise "für immer gestorben sei", wenn es nächstes Jahr nicht stattfinden würde.

Auch ein weiterer Artikel der Rheinpfalz vom 6.11.2010, dieses Mal mit dem Titel "Vereine ziehen nicht mit" versehen, zielte in die Richtung, dass es nach wie vor fraglich sei, ob das "Brunnenfest" stattfinden würde. Augenscheinlich herrscht demnach bei den Hagenbacher Vereinen große Unsicherheit, nachdem sie sich nach dem Brunnenfest 2006 mit nicht unerheblichen finanziellen Forderungen konfrontiert sahen.

Weiterhin ist in dem Artikel zu lesen, dass Stadtbürgermeister Scherrer "in den nächsten 14 Tagen" eine Entscheidung herbeiführen möchte.

Auch auf hagenbach-forum.de wurde das Thema "Brunnenfest 2011" bereits durch erste Anfragen interessierter Besucher thematisiert. Hierauf wurde Kontakt mit dem Stadtbürgermeister aufgenommen. Dieser gab an, dass, wie auch dem Artikel der Rheinpfalz zu entnehmen war, derzeit bezüglich dem "Brunnenfest" noch keine Aussage getroffen werden könne.

Sobald weitere Informationen vorliegen, werden diese auf hagenbach-forum.de veröffentlicht.

Gast

Re: Brunnenfest 2011

Beitragvon Gast » Do 11. Nov 2010, 19:33

Das Brunnenfest war immer die Attraktion in Hagenbach.
Es hat sehr viele Besucher angezogen.
Immer war zu hören, keiner kann so feiern wie die Hagenbacher.
Darauf kann man stolz sein.
Wollt ihr dieses Fest so einfach sterben lassen????????

Buerger
HGB-Forum: Politik-Experte!
Beiträge: 142
Registriert: So 7. Nov 2010, 10:51

Re: Brunnenfest 2011

Beitragvon Buerger » Do 11. Nov 2010, 20:54

Das insgesamt sehr zurückhaltende Engagement der örtlichen Vereine für ein Brunnenfest (im Jahr 2011) ist nach einer kurzen Recherche verständlich.
• Im Vorfeld des Stadtfestes 2006 wurde vor dem Hintergrund „corporate identity“ starker Druck auf die teilnehmenden Vereine ausgeübt. Ziel war ein einheitliches Erscheinungsbild in Bezug auf Kleidung (Shirts, Schürzen und Cap´s) sowie die Nutzung einheitlicher Gläser, wobei die Vereine die Kosten tragen.
• Das Stadtfest selber war ein sehr großer Erfolg.
• Die Abrechnung erfolgte erst Anfang 2007 (ein halbes Jahr später!)
• Gem. Stadtratssitzung vom 08. Februar 2007 Punkt 6 der Tagesordnung „Abrechnung Stadtfest“ konnte die im Vorfeld gemachte Kostenschätzung nicht eingehalten werden und es bestand ein Defizit von 24.406,-€.
• In selbiger Sitzung wurde der Bürgermeister beauftragt 1/3 der Mehr-Kosten als Beteiligung der Vereine zu vereinbaren. (Die Vereine wurden somit nachträglich mit Kosten beaufschlagt, wobei die Frage der Verantwortlichkeit für Mehrkosten wohl nicht bei Ihnen zu suchen ist.)
• Gem. Stadtratssitzung vom 04. Februar 2010 Punkt 3 der Tagesordnung „Haushaltsplan 2010/2011“ wurden 40.000,-€ Erträge und 60.000,-€ Ausgaben für das Brunnenfest 2011 festgesetzt, macht auf jeden Fall ein Defizit von 20.000,-€ welches die Stadt für sich einplant und zu tragen gewillt ist.

40.000,- € müssten dementsprechend eingenommen werden, dies wird (soll?) zum Großteil durch die Vereine, welche entsprechende Standmieten zahlen, passieren. Hinzukommen werden weitere Mieter, Spenden und auch Werbeeinnahmen etc.. Dies alles wird in der bisher gemachten Kostenschätzung natürlich mit einer Gegenüberstellung der Ausgaben aufgeführt. Die Erfahrung mit entsprechenden Veranstaltungen muss eigentlich vorhanden sein. Das Stadtfest 2006 mit dem o.a. Defizit ist trotz des allgemeinen Erfolges kein gutes Beispiel für eine solide und vernünftige Planung.
Die Vereine wollen und werden sich über die festgelegten Standmieten hinaus an einem Risiko in Form von Mehrkosten sicherlich nicht erneut beteiligen. (Hier stellt sich auch die Frage nach eventuellen Überschüssen im Rahmen einer Endabrechnung.)
Wahrscheinlich muss man seitens der Stadt konzeptionell umdenken. Die Planung muss insgesamt transparenter werden und will man jemanden in die Verantwortung nehmen muss man ihm im Gegenzug auch Gelegenheit einräumen dieser Verantwortung durch eine entsprechende Beteiligung (Mitverantwortung) am Gesamtprozess gerecht zu werden.
Sollte dies nicht der Fall sein, so werden sich die Teilnehmer bzw. Vereinsvorstände der teilnehmenden Vereine gegen das Risiko einer nachträglichen Beteiligung an Mehrkosten entweder absichern oder aber gar nicht erst teilnehmen.
Bei dem derzeitig erkennbaren Sachstand und der bereits fortgeschrittenen Zeit ist die Realisierung eines Brunnenfestes 2011 eine sehr sportliche und ambitionierte Aufgabe.
Eine Durchführung auf Biegen und Brechen sowie zukünftige Brunnenfeste an ein Zustandekommen in 2011 zu koppeln und somit grundsätzlich für die Zukunft in Frage zu stellen sind sicherlich auch nicht die richtigen Wege.
Weniger, dafür vernünftig und solide ist in diesem Fall wohl mehr!

Benutzeravatar
Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 162
Registriert: So 19. Aug 2007, 10:12
Wohnort: Hagenbach

Re: Brunnenfest 2011

Beitragvon Administrator » Mi 17. Nov 2010, 09:31

Am gestrigen Abend (16.11.2010) wurde durch die Hagenbacher Vereine mehrheitlich beschlossen, dass das Stadtfest erst wieder im Jahre 2012 stattfinden soll.

Einen genauen Termin für den Veranstaltungszeitraum wird ein vierköpfiges Planungsgremium demnächst vorlegen.

Ebenfalls hat man beschlossen, Aufwendungen und Programm zu überarbeiten.

Das vierköpfige Planungsgremium setzt sich zusammen aus:
  • Fried Berni (Judoverein Hagenbach)
  • Schlechte Heiko (Volksmusik und Brauchtum Hagenbach)
  • Winter Erich (Musikverein Hagenbach)
  • Zimmermann Tobias (Sportverein Hagenbach)
Federführend hierzu noch der 2. Beigeordnete Herr Hutter Michael sowie in beratender Tätigkeit der Stadtbürgermeister F.X. Scherrer.

Diskussion im Forum: Brunnenfest 2011

(Information durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer zur Verfügung gestellt.)


Zurück zu „Gesellschaft, Kultur, Freizeit“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast