Der Traum Nordumgehung Hagenbach – Strategie und Konzept pur!

Hier können alle Themen rund um die Politik diskutiert werden.
Buerger
HGB-Forum: Politik-Experte!
Beiträge: 141
Registriert: So 7. Nov 2010, 10:51

Der Traum Nordumgehung Hagenbach – Strategie und Konzept pur!

Beitragvon Buerger » Do 29. Sep 2016, 11:17

In der kommenden Stadtratssitzung wird es wieder interessant! Nachdem das Industriegebiet erweitert werden soll, ist nun die Not nach Bauland für potenzielle Arbeitnehmer groß. Dieses Bauland soll es nun im Norden von Hagenbach geben. Plan einzusehen in der Beschlussvorlage (ganz unten) unter folgendem Link:

http://www.hagenbach.sitzung-online.de/ ... OLFDNR=558

Nach dem eigentlich fundamentalem strategischem Fehler vor Jahrzehnten, ein Gewerbe- / Industriegebiet in den Süden hinter die Stadt Hagenbach zu legen und das Wohngebiet in den Norden, hält diese Festlegung die Stadt Hagenbach auf Dauer im Würgegriff und in Atem.
War ja auch irgendwie logisch und vorausschauend den Gewerbe- / Industrieverkehr durch die Stadt Hagenbach zu schicken.

Bei der letzten Stadtratssitzung wurde die Erweiterung Gewerbe- / Industriegebiet im Süden beschlossen. In diesem Zusammenhang wurde auch festgestellt, dass die erst vor ca. 10 Jahren realisierte Ostumgehung Hagenbach in Hinblick auf eine kommende noch intensivere Nutzung eigentlich im wahrsten Sinne des Wortes wesentlich zu kurz gesprungen ist. Die Anwohner des hierbei betroffenen Kreisels und dem betroffenen Teil Rheinstraße werden sich bedanken – weitere Entwertung ihrer Immobilien und der zusätzliche Verkehr. Zudem wird sich der grenzüberschreitende Verkehr aus und in Richtung Frankreich seinen Weg durch Hagenbach suchen.

Will man sich nun nicht zusätzlich endgültig auf viele weitere Jahrzehnte von einer potenziellen Nordumgehung Hagenbach zur Entlastung der Habsburger Allee verabschieden, ist es nun allerhöchste Eisenbahn sich, insbesondere über einen möglichen und sinnvollen Verlauf, einmal ein paar mehr Gedanken zu machen und dies vielleicht auch einmal irgendwie für die Zukunft festzuhalten. Ansonsten heißt es in ein paar Jahren: Oh, da haben wir uns aber wieder irgendwie zugebaut! – Schon wieder einmal zu kurz gesprungen! Ein Blick auf die Karte zeigt diese Gefahr sehr schnell (Abstände, Lärm etc.).
Und was bedeutet dieser zusätzliche Ziel- und Quellverkehr für die Habsburger Allee und wie soll er überhaupt geführt werden?

Ach ja, es gibt ja noch immer keine langfristigen, abgestimmten und festgelegten Strategien und Konzepte der Stadt Hagenbach in Hinsicht auf Entwicklung und Verkehr. Also wird wieder auf Grundlage doch insgesamt sehr kurzfristiger und selektiver Horizonte und Parameter vor sich hin beschlossen.

Es bleibt spannend!

Zurück zu „Politik“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast