Stadtrat-Wahl 2009 - Fragen an Kandidaten und Parteien

Hier können alle Themen rund um die Politik diskutiert werden.
Benutzeravatar
Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 162
Registriert: So 19. Aug 2007, 10:12
Wohnort: Hagenbach

Stadtrat-Wahl 2009 - Fragen an Kandidaten und Parteien

Beitragvon Administrator » Do 7. Mai 2009, 18:11

Am 12. Juni 2009 findet in Hagenbach die Stadtratswahl statt. hagenbach-forum.de hat dies als Anlass genommen, den Kandidaten, die sich als Bürgermeister zur Verfügung stellen, einige Fragen zu stellen.

Dazu wurde ein Fragenkatalog an den derzeitigen Stadtbürgermeister und Kandidaten Herrn F.X. Scherrer sowie an den Kandidaten Herrn Gröschel (beide per E-Mail am 24.4.2009) verschickt.

Bis zum Tage dieser Veröffentlichung wurde lediglich durch Herrn F.X. Scherrer der Fragenkatalog beantwortet. Seitens Herrn Gröschel erfolgte keine Reaktion.

Allerdings wäre gerade eine Reaktion durch einen Bürgermeisterkandidaten wünschenswert gewesen. Es bleibt daher nur Rätselraten, wieso diese ausblieb: Mangelndes Interesse? Fehlendes Programm? Oder schlichte Ignoranz? hagenbach-forum.de bleibt jedoch weiterhin interessiert an einer Beantwortung der Fragen - auch wenn dies im Nachhinein natürlich (da man die Antworten des politischen Gegners dann kennt), nicht mehr das gleiche Gewicht hat. Die feine Art, überhaupt nicht zu reagieren, ist das gezeigte Verhalten jedenfalls nicht.

Eine Gegenüberstellung der jeweiligen Ansichten war somit nicht möglich. Daher folgen im Anschluss ausschließlich die Antworten, die durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer zur Verfügung gestellt wurden.

Direktlinks zu den verschiedenen Themenbereichen:

Fragen im Zusammenhang mit der Kandidatur zum Amt des Bürgermeisters
Themenbereich: Bildung
Themenbereich: Bevölkerung
Themenbereich: Kultur
Themenbereich: Wirtschaft
Themenbereich: Haushalt
Themenbereich: Sonstiges

Hinweis
Zum Versenden der Fragebögen wurden die auf den Internseiten der Parteien hinterlegten E-Mail-Adressen genutzt. hagenbach-forum.de geht davon aus, dass diese aktuell sind und die E-Mails zugestellt werden konnten.

Benutzeravatar
Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 162
Registriert: So 19. Aug 2007, 10:12
Wohnort: Hagenbach

Fragen im Zusammenhang mit der Kandidatur zum Amt des Bürger

Beitragvon Administrator » Do 7. Mai 2009, 18:11

Fragen im Zusammenhang mit der Kandidatur zum Amt des Bürgermeisters

  • Was hat Sie bewegt, sich als Kandidat zur Bürgermeisterwahl 2009 zur Verfügung zu stellen?

      Stadtbürgermeister F.X. Scherrer
    • Die Stadt Hagenbach mit Ihren Mitbürgerinnen und Mitbürgern ist eine liebenswerte Stadt. Die weitere Entwicklung mitzutragen und die Stadt fit zu machen für die Zukunft, haben mich veranlasst, erneut meine Kraft und meine Vorstellungen für das Amt des Stadtbürgermeisters zur Verfügung zu stellen.

      Ich möchte meine Erfahrungen, Auffassungen und auch Visionen von den Gestaltungen, der vor uns liegenden Aufgaben, einbringen. Demokratie in der Gemeinde ist nicht nur formale Abstimmung. Sie wird vielmehr geprägt von Aussprache, Diskussion und Offenheit. Taktik darf nicht über der Strategie stehen.

      Ich möchte bei meiner Arbeit für die Kommune Partner für die zahlreichen bürgerschaftlichen Einrichtungen und Gruppierungen sein, die zum Wohle ihrer
      Heimatgemeinde wirken und ‚am selben Strang ziehen’. Daneben möchte ich Partner der gesamten Bürgerschaft und jedes einzelnen Bürgers sein, wenn es
      darum geht, die uns selbst gesetzten Ziele des Allgemeinwohls zu verwirklichen.

      Für die vielen Menschen in unserer Stadt zu wirken und zu helfen, die Gemeinde mit ihren vielen Einrichtungen auf- und weiterzubauen, ist eine erfüllende Aufgabe. Man kann ihr nur gerecht werden, wenn man mitten im Geschehen steht, im unmittelbaren Kontakt mit den Bürgern, für die man diese
      Aufgabe angeht.
  • Was qualifiziert Sie Ihrer Ansicht nach zu dieser Aufgabe?

      Stadtbürgermeister F.X. Scherrer
    • Langjährige politische Erfahrung in verschiedenen Gremien, meine Ausbildung als Kaufmann und prakt. Betriebswirt, sowie meine berufliche Tätigkeit im sozialen Bereich sind meiner Meinung nach Vorraussetzungen für dieses Amt.
  • Wo sehen Sie in Hagenbach das größte Defizit, welches Sie nach der Wahl unmittelbar angehen möchten?

      Stadtbürgermeister F.X. Scherrer
    • Hagenbach hat kein großes Defizit. Was wir nach den Wahlen sofort angehen müssen ist die Sanierung der Gehwege und Straßen.
  • Was würden Sie als die drei wichtigsten Errungenschaften aufzählen, die Hagenbach in den letzten fünf Jahren voran gebracht haben?

      Stadtbürgermeister F.X. Scherrer
      • Hagenbach ist schöner geworden
      • Hagenbach ist wieder Stadt geworden
      • Hagenbach hat die Zeichen der Zeit erkannt und zukunftsorientiert gehandelt
  • Wo sehen Sie die Stadt Hagenbach in fünf Jahren?

      Stadtbürgermeister F.X. Scherrer
    • Wir müssen unseren Blick immer in die Zukunft richten. Das bisher Erreichte muss uns Ansporn sein, die weitere Zukunft Hagenbachs zu gestalten. Ausschlaggebend für unser Weiterkommen bleiben unsere Tatkraft, unsere Entschlossenheit und unsere Kreativität. Ich bin überzeugt, dass ich mit meinen Vorstellungen, zusammen mit unseren Mitbürgerinnen und Mitbürger, auf einem guten, einem zukunftweisenden Weg bin.
  • „Ich mag Hagenbach“ - Wie würden Sie diesen Satz begründen?

      Stadtbürgermeister F.X. Scherrer
    • Ich mag nicht nur Hagenbach, ich liebe mein Hagenbach. Es lohnt sich für die Stadt Hagenbach zu arbeiten. Hagenbach ist mit meiner Familie unsere Heimat.

Zurück zur Übersicht

Benutzeravatar
Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 162
Registriert: So 19. Aug 2007, 10:12
Wohnort: Hagenbach

Themenbereich: Bildung

Beitragvon Administrator » Do 7. Mai 2009, 18:12

Themenbereich: Bildung

  • Welche Ziele verfolgen Sie hinsichtlich des Schulstandorts Hagenbach? Insbesondere hinsichtlich des Scheiterns der Einrichtung einer „Realschule plus“?

      Stadtbürgermeister F.X. Scherrer
    • Der Schulstandort in Hagenbach muss erhalten werden. Mit mehr Informationen an die Eltern, Verbesserung des Angebotes in der Schule sowie mit Unterstützung der Verbandsgemeinde und des Landkreises Germersheim muss der Schulstandort Hagenbach im Interesse unserer Kinder gesichert werden. Für den südlichen Teil des Kreises Germersheim muss, auch wegen eines kürzeren Schulweges, in Hagenbach eine Realschule Plus eingerichtet werden.
  • Sehen Sie noch eine Perspektive für den weiterführenden Zweig der Hainbuchenschule?

      Stadtbürgermeister F.X. Scherrer
    • Man darf nie die Hoffnung aufgeben. Die Perspektiven für eine weiterführende Schule sind vorhanden. Wir müssen die Eltern dazu gewinnen, uns in unseren Bemühungen zu unterstützen.

Zurück zur Übersicht

Benutzeravatar
Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 162
Registriert: So 19. Aug 2007, 10:12
Wohnort: Hagenbach

Themenbereich: Bevölkerung

Beitragvon Administrator » Do 7. Mai 2009, 18:16

Themenbereich: Bevölkerung

    Thema: Familien
  • Wie würden Sie bei (jungen) Familien oder alleinerziehenden Elternteilen, die auf der Suche nach einem Wohnsitz sind, für Hagenbach werben?

      Stadtbürgermeister F.X. Scherrer
    • Hagenbach liegt in einer intakten Landschaft, umgeben vom Bienwald und Rhein. Alle Grundleistungen sind auf kurzem Wege erreichbar. Die Betreuung von Kindern aller Altersgruppen ist gesichert. Eine Stadt mit hoher Infrastruktur. Viele kulturelle Angebote sind vorhanden. Eine riesige Auswahl für Freizeit in Sport, Musik, Gesang und vieles mehr wird geboten. Die Nähe zur Stadt Karlsruhe mit Zug bzw. Stadtbahnanbindung.
  • Gibt es Betreuungsangebote für Familien oder alleinerziehende Elternteile, die Sie gerne auch in Hagenbach anbieten würden? Wenn ja, welche?

      Stadtbürgermeister F.X. Scherrer
    • Zur Zeit haben wir Betreuungsangebote für alle Altersgruppen. Für die Familien werden viele Angebote in Kirche und sozialen Verbänden angeboten. Natürlich kann man noch mehr anbieten. Ich setze hier auch auf ehrenamtliche Tätigkeiten, denn sie fördern den Zusammenhalt in der Kommune und sorgen für soziale Bindungen.

    Thema: Jugend
  • Sehen Sie Betreuungsangebote (Freizeitgestaltung) seitens der Stadt Hagenbach, die für Jugendliche realisiert werden können? Wenn ja, welche?

      Stadtbürgermeister F.X. Scherrer
    • Wir sind eine der wenigen Gemeinden, die einen eigenen hauptamtlichen Jugendpfleger (Jugendpflegerin) haben. Natürlich muss auch hier gerade in der Freizeitgestaltung noch etwas getan werden. Dazu zählen z.B. ein Bolzplatz, eine Skaterbahn sowie weitere ergänzende Freizeitangebote.

    Thema: Senioren
  • Sehen Sie Betreuungsangebote (Freizeitgestaltung) seitens der Stadt Hagenbach, die für Senioren realisiert werden können? Wenn ja, welche?

      Stadtbürgermeister F.X. Scherrer
    • Kirchen und soziale Verbände bieten bereits Freizeitangebote an. In Zusammenhang mit dem neuen Seniorenzentrum wird das Angebot hierzu erweitert werden. Der Rentnertreff ist ein willkommener freiwilliger Treffpunkt für alle.
      Ich wünsche mir hier auch die Unterstützung der Senioren, um gemeinsam weitere Angebote den Älteren unter uns bieten zu können.

Zurück zur Übersicht

Benutzeravatar
Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 162
Registriert: So 19. Aug 2007, 10:12
Wohnort: Hagenbach

Themenbereich: Kultur

Beitragvon Administrator » Do 7. Mai 2009, 18:16

Themenbereich: Kultur

  • Haben Sie hinsichtlich des kulturellen Lebens innerhalb der Stadt Hagenbach bestimmte Vorstellungen / Ziele?

      Stadtbürgermeister F.X. Scherrer
    • Das kulturelle Leben in der Stadt Hagenbach muss weiterhin gefördert werden. Es wäre mein Wunsch, einen Förderverein zu kulturellen Zwecken zu gründen. Ich brauche hier Untersützung. Allein kann man dies nicht bewältigen. Wir haben in Hagenbach ein gut floriendes Vereinsleben. Dieses zu unterstützen, gehört natürlich dazu. Ich möchte aber bei dem Grundsatz bleiben, dass der Verein zunächst aus sich selbst heraus Lebenskraft holen muss. Die Stadt hat dort zu helfen, wo die großen Aufgaben unsere Vereine überfordern. Ein erklärtes Ziel ist es, dazu beizutragen, dass wir den hohen Stand des Vereinslebens in Hagenbach halten können.
  • Die Leitbild-Gruppe „Bildung, Kultur, Integration“ offenbarte ein Desinteresse hinsichtlich des Integrationswillens einiger Teile der Bevölkerung (Rheinpfalz, 19.2.2009). Wie würden Sie dieses Thematik angehen?

      Stadtbürgermeister F.X. Scherrer
    • Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit muss gewollt sein. Bei vielen Festlichkeiten der Stadt Hagenbach sind unsere ausländischen Freunde ebenso herzlich willkommen und wurden von mir eingebunden. In den Kindergärten wird Integration schon vorgelebt. Ein kleiner Schritt in die Zukunft.

Zurück zur Übersicht

Benutzeravatar
Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 162
Registriert: So 19. Aug 2007, 10:12
Wohnort: Hagenbach

Themenbereich: Wirtschaft

Beitragvon Administrator » Do 7. Mai 2009, 18:17

Themenbereich: Wirtschaft

  • Wie würde aus Ihrer Sicht der Wirtschaftsstandort Hagenbach weiter an Bedeutung gewinnen können?

      Stadtbürgermeister F.X. Scherrer
    • Erweiterung des Industriegebietes, evtl. neuer Standort, sowie verkehrsgerechte Anbindung über die Ortsrandstraße Ost, direkt in das Gewerbegebiet.
  • Welche Bereiche der Wirtschaft würden Sie gerne in Hagenbach sehen?

      Stadtbürgermeister F.X. Scherrer
    • Ich würde mich über ein Angebot an Fachärzten freuen. Desweiteren sind Einkaufsmöglichkeiten zu schaffen und zwar für Produkte, die wir hier bisher noch nicht kaufen können.
  • Wo sehen Sie Infrastrukturmaßnahmen (Straßenneu-/umbau, Bahnanbindungen), die möglichst umgehend angegangen werden sollten?

      Stadtbürgermeister F.X. Scherrer
    • Da die geplante Autobahntrasse, unmittelbar an Hagenbach vorbei, noch nicht vom Tisch ist, kann kurzfristig für die Verkehrssituation in Hagenbach keine Lösung gefunden werden. Bahnverbindungen sind vorhanden.

Zurück zur Übersicht

Benutzeravatar
Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 162
Registriert: So 19. Aug 2007, 10:12
Wohnort: Hagenbach

Themenbereich: Haushalt

Beitragvon Administrator » Do 7. Mai 2009, 18:19

Themenbereich: Haushalt

Angesichts der derzeitigen Finanz- und Wirtschaftskrise scheint es angebracht zu sein, sparsam zu haushalten.
  • Wo sehen Sie für die Stadt Hagenbach in dieser Hinsicht Potential?

      Stadtbürgermeister F.X. Scherrer
    • Seit meiner Amtszeit als Bürgermeister führen wir einen Haushalt mit Sparmaßnahmen. Einsparungen wurden in allen Bereichen vorgenommen. Die derzeitige Finanz- und Wirtschaftskrise zwingt uns jeden Tag aufs Neue, genau zu überlegen, welche Ausgaben getätigt werden. Auf keinen Fall können im sozialen Haushalt, bei den Pflichtaufgaben, also z.B. Kinderbetreuung, Einsparungen vorgenommen werden. In den letzten 5 Jahren wurden keine Kredite mehr aufgenommen. Wir sind bei der Verschuldung im Landesdurchschnitt im unteren Drittel vergleichbarer Kommunen. Die Gesamtverschuldung liegt bei ca. 1.9 Millionen Euro und dies bei all den großen Maßnahmen der früheren Jahre, wie das Kulturzentrum und die Ortsrandstraße Ost. Ich bin zuversichtlich, dass wir gemeinsam die Probleme aus der Finanzkrise meistern werden und verstärkt daraus hervorgehen.
  • Wo würden Sie auf keinen Fall Einschnitte vornehmen?

      Stadtbürgermeister F.X. Scherrer
    • Keine Einschnitte kann es geben bei den Pflichtaufgaben einer Stadt, wie Kinderbetreuung und Bestattungswesen.
  • Gibt es Vorhaben, die Sie aufgrund aktueller Entwicklungen zurückstellen würden?

      Stadtbürgermeister F.X. Scherrer
    • Jede Maßnahme im investiven Bereich kann zurückgestellt werden. Die Frage ist immer wieder, können wir uns das leisten.

      • Welche wären das?
        • Via Rhenana (Römerstraße)
        • Entente Florale
        • Umgestaltung alter Friedhof

Zurück zur Übersicht

Benutzeravatar
Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 162
Registriert: So 19. Aug 2007, 10:12
Wohnort: Hagenbach

Themenbereich: Sonstiges

Beitragvon Administrator » Do 7. Mai 2009, 18:19

Themenbereich: Sonstiges

  • Wie könnte Ihrer Ansicht nach das Interesse der Bürger an öffentlichen Vorhaben gesteigert und somit die Bürgerbeteiligung erhöht werden?

      Stadtbürgermeister F.X. Scherrer
    • Ich hatte in der Vergangenheit viele Bürgerversammlungen angeboten. Jedoch meistens ohne großen Zuspruch. Vielleicht müssen wir gerade in diesem Bereich mehr für diese Bürgerbeteiligungen/Veranstaltungen werben.
  • Welches Vorhaben der politischen Gegenseite können Sie aus Ihrer Sicht auf keinen Fall verantworten?

      Stadtbürgermeister F.X. Scherrer
    • Solange keine Vorhaben der politische Gegenseite vorliegen, kann dazu keine Aussage getätigt werden. Aber ein ist sicher, mit mir werden Straßen- und Gehwegsanierungen auf Kosten der Stadt dort durchgeführt, wo dies möglich und sinnvoll ist; beitragspflichtiger Ausbau nur wo geboten und dann aber kostenbewusst, um die Beitragsbelastung der Bürger im erträglichen Rahmen zu halten. Sollten jedoch vernünftige Vorschläge kommen, werden diese auf die Umsetzung und auf die finanzielle Belastung geprüft werden.

Zurück zur Übersicht

Treuloser_Trommler
Hagenbach-Novize
Beiträge: 13
Registriert: Sa 17. Mai 2008, 08:11

Re: Stadtrat-Wahl 2009 - Fragen an Kandidaten und Parteien

Beitragvon Treuloser_Trommler » Mo 11. Mai 2009, 16:00

Administrator hat geschrieben:Seitens Herrn Gröschel erfolgte keine Reaktion.

Allerdings wäre gerade eine Reaktion durch einen Bürgermeisterkandidaten wünschenswert gewesen. Es bleibt daher nur Rätselraten, wieso diese ausblieb: Mangelndes Interesse? Fehlendes Programm? Oder schlichte Ignoranz?

Vielleicht ist der Herr Gröschel der Ansicht, bekannt zu sein wie der sprichwörtlich "bunte Hund" und deshalb, auf irgendwelche Äußerungen verzichten zu können? Oder aber er möchte uns von allzuviel "Wahlkampfgetöse" verschonen?


Zurück zu „Politik“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste