Grundbucheinträge einfach vergessen!!

Hier können alle Themen rund um die Politik diskutiert werden.
Buerger
HGB-Forum: Politik-Experte!
Beiträge: 142
Registriert: So 7. Nov 2010, 10:51

Grundbucheinträge einfach vergessen!!

Beitragvon Buerger » So 19. Feb 2017, 14:59

Da wird doch glatt erst nach Jahrzehnten festgestellt, dass man doch irgendwie vergessen haben soll die Grundstücke für die Richard Wagner Straße auf die Gemeinde umzuschreiben.
Warum eigentlich denn erst jetzt und nicht früher?
Auslöser ist zumindest der versuchte Verkauf eines Grundstückes, über welches die Straße läuft.
In diesem Zusammenhang stellen sich dann aber noch ganz andere Fragen:
- Auf welcher Grundlage wurde diese Straße letztendlich gewidmet?
- Lagen denn alle erforderlichen Zustimmungen der grundbuchmäßigen Eigentümer hierfür vor?
- War diese Widmung somit rechtmäßig?
- War dann in Folge die Erhebung wiederkehrender Beiträge rechtmäßig?
- Welche Vertragsunterlagen für die jetzt attestierte und geforderte unentgeldliche Eigentumsüberschreibung an die Stadt liegen vor?
- Ist so etwas überhaupt rückwirkend über einen solch langen Zeitraum möglich?
- Welche Verjährungsvorschriften sind hier maßgeblich?
Spätestens bei der Widmung und den Überprüfungen hinsichtlich der wiederkehrenden Beiträge hätte hier alles auffallen müssen. Na ja ist ja nur eine Kleinigkeit, die nun mal eben ganz unbürokratisch geregelt werden soll. Hoffentlich versucht man zukünftig bei Fehlern und Folgefehlern anderer auch so kulant und unbürokratisch zu sein.

Zurück zu „Politik“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast