Straßenausbau Hagenbach – Wie geht es in der Zukunft weiter?

Hier können alle Themen rund um die Politik diskutiert werden.
Buerger
HGB-Forum: Politik-Experte!
Beiträge: 141
Registriert: So 7. Nov 2010, 10:51

Straßenausbau Hagenbach – Wie geht es in der Zukunft weiter?

Beitragvon Buerger » Mi 5. Aug 2015, 09:25

Nachdem nun die Arbeiten in der Straße am Stadtrand begonnen haben und dieses Jahr noch abgeschlossen werden sollen, stellen sich mir folgende Fragen:
Welche Straße ist die Nächste?
Gem. den letzten zugänglichen Veröffentlichungen - Protokoll der Stadtratssitzung vom 05.03.2012 – wäre nun der Rest der Raiffeisenstraße dran, sofern der dort gemachte Plan nur als zeitlich überholt zu betrachten ist!
Wann gedenkt man mit den Planungen anzufangen?
Hier hatte man in der Vergangenheit jede Menge Zeit und Gelegenheit im Rahmen der Planungen Schloßgärtenstraße, Straße am Stadtrand und Historischem Ortskern entsprechende Zeitlinien für eine erfolgreiche Umsetzung mit der versprochenen Beteiligung der betroffenen Anwohner zu ermitteln.
Sollte die bereits erwähnte Reihenfolge durch neue Sachstände und Bewertungen überholt sein wird es vielleicht ein wenig enger.
Oder ist etwa wieder mit einem sehr beitragsarmen oder gar beitragslosen Jahr 2016 zu rechnen?
2015 kommt, wenn auch nur annähernd, in einen ausgleichenden Bereich.
Wie bereits aufgezeigt (Hallo- Aufwachen oder mit Vollgas ins Desaster) werden Probleme so nur ein wenig weiter in die Zukunft verschoben.

Buerger
HGB-Forum: Politik-Experte!
Beiträge: 141
Registriert: So 7. Nov 2010, 10:51

Re: Straßenausbau Hagenbach – Wie geht es in der Zukunft weiter?

Beitragvon Buerger » Mo 14. Sep 2015, 07:42

Ein Überfliegen des Haushaltsplanes der Stadt Hagenbach (eingestellt unter VG Hagenbach im Thema Bürgerbeteiligung am Haushalt) ergibt noch folgende aktuell offenen Kandidaten:
- Friedhofstraße
- Kreisel Friedensstraße / Ludwigstraße / Schloßgärtenstraße (Ich dachte dieses Thema wäre mittlerweile erledigt, aber wir haben ja bereits einmal wiederkehrende Beiträge, wenn auch nur in sehr geringem Maß, für diese Maßnahme gezahlt)
- Raiffeisenstraße (Rest)
- Bürgersteige Friedensstraße (Vom Gehwegvollausbau dieses Jahr ist hier sicherlich nicht zu reden - eher Stückwerk)
Alles in Allem nur ein Plan mit sofort erkennbaren Abweichungen und Änderungen.
Die Zahlen und Digramme verheißen aber insgesamt nichts Gutes.
Interessant ist auch der Konsolidierungspfad auf Seite 106. Die Erschließungen Breitwiese und im Wooge im Jahr 2014 dürften hier eine erhebliche Erweiterung der Tabelle nach oben erforderlich werden lassen. Eine weitere Erschließung mit Verlegung Sportplatz sollte vor dem Hintergrund der Stagnierung und leichtem Rückgang Bevölkerung und dem noch vorhandenen Potenzial von Lücken und Leerstand vielleicht in eine weiter entfernte Zukunft geschoben werden.


Zurück zu „Politik“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast