Der all-morgentliche Wahnsinn

Hier können alle Themen rund um die Politik diskutiert werden.
Buerger
HGB-Forum: Politik-Experte!
Beiträge: 141
Registriert: So 7. Nov 2010, 10:51

Der all-morgentliche Wahnsinn

Beitragvon Buerger » Mo 25. Aug 2014, 11:36

Wenn man in den frühen Morgenstunden Hagenbach in Richtung Autobahn verlässt, so gilt zwar nach dem Kreisel eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 70 Km/h, sowie durchgezogene Linien und eine Links-Abbiegerspur. Dies alles hält jedoch einige besonders eilige Verkehrsteilnehmer nicht davon ab in Kamikaze-Manier, immer wieder, bei erheblicher Überschreitung der Geschwindigkeit, unter Missachtung der durchgezogenen Linien und unter Ausnutzung der Links-Abbiegerspur, teilweise sehr riskante Überholmanöver, auch bei Gegenverkehr, durchzuführen.
Der hierbei erzielte fragwürdige Gewinn an Zeit (Sekunden) und Raum (maximal ein paar Fahrzeuge) relativiert sich spätestens beim Wieder-Einscheren in die Fahrzeugkolonne oder aber im allmorgentlichen Stau auf der bzw. vor der Brücke über den Rhein.
Vielleicht würde es hier schon helfen ein wenig früher aufzustehen um rechtzeitig auf den Weg zu kommen (so gesehen einige Sekunden), wir anderen Verkehrsteilnehmer können auf diese unnötige morgentliche Adrenalinausschütting durch diese riskanten Überholmanöver gut und gerne verzichten.
Sollte um diese Zeit mal eine Kontrolle / Überwachung (habe ich übrigens noch nie wahrgenommen) des Verkehrs stattfinden wird wohl sehr viel Zeit für die entsprechenden Erklärungsversuche benötigt werden.
Ansonsten weiterhin Daumen drücken und hoffen, dass nichts passiert!

Benutzeravatar
Markus
Hagenbach-Experte
Beiträge: 136
Registriert: Mo 20. Aug 2007, 15:48
Wohnort: Hagenbach
Kontaktdaten:

Re: Der all-morgentliche Wahnsinn

Beitragvon Markus » Mi 27. Aug 2014, 22:13

Buerger hat geschrieben:Vielleicht würde es hier schon helfen ein wenig früher aufzustehen um rechtzeitig auf den Weg zu kommen (so gesehen einige Sekunden)

Das ist vielleicht eine zu einfache Lösung?

Buerger hat geschrieben:Sollte um diese Zeit mal eine Kontrolle / Überwachung (habe ich übrigens noch nie wahrgenommen) des Verkehrs stattfinden wird wohl sehr viel Zeit für die entsprechenden Erklärungsversuche benötigt werden.

Wann sind denn die frühen Morgenstunden?

Buerger
HGB-Forum: Politik-Experte!
Beiträge: 141
Registriert: So 7. Nov 2010, 10:51

Re: Der all-morgentliche Wahnsinn

Beitragvon Buerger » Do 28. Aug 2014, 11:17

Frühe Morgenstunden sind ab 05:45 Uhr +.
Kontrolliert werden derzeit eher regelmäßig die Verbots-Zeiträume bzgl. der Fahrten über Maximiliansau.
Sicherlich ist ewas früher auf den Weg machen die einfachste Lösung, natürlich nicht für ein insgesamt egoistisches, rücksichts- und gesetzloses Verhalten!
Ein Psychologe kommt eher bei krankhaften Verhaltensstörungen als Lösung in Frage.

Gast

Re: Der all-morgentliche Wahnsinn

Beitragvon Gast » Do 18. Sep 2014, 09:02

Heute ist Blitzmarathon. Da wird dort auch kontrolliert.

Buerger
HGB-Forum: Politik-Experte!
Beiträge: 141
Registriert: So 7. Nov 2010, 10:51

Re: Der all-morgentliche Wahnsinn

Beitragvon Buerger » Fr 19. Sep 2014, 04:48

Ja , aber in Richtung Hagenbach. Macht Morgens aber keinen Sinn und wird eher dann stattfinden wenn alles wieder zurückfährt, also nachmittags oder abends.

Gast

Re: Der all-morgentliche Wahnsinn

Beitragvon Gast » So 28. Sep 2014, 21:09

angeblich wird ab 14.12.14 auch noch der Regionalzug geändert und Pendler sollen in Busse bis zum Bahnhof Wörth... also weniger Autos werden das nicht

besucherin

Re: Der all-morgentliche Wahnsinn

Beitragvon besucherin » Do 23. Okt 2014, 10:33

Der wirkliche Wahnsinn findet doch aktuell jeden morgen an der tollen "neuen" Baustelle am Ortseingang Hagenbach statt...es ist schon rekordverdächtig wie lange man brauchen kann um einen Kreisel zu bauen. An schlechten Tagen kann man schonmal 10 Minuten an der Ampel stehen. Und Fortschritte muss man zeitweise mit der Lupe suchen...."ach schau mal, den Erdhügel da haben sie ein wenig aufgeteilt, jetzt sind da zwei!" WIrklich lächerlich.

Benutzeravatar
Markus
Hagenbach-Experte
Beiträge: 136
Registriert: Mo 20. Aug 2007, 15:48
Wohnort: Hagenbach
Kontaktdaten:

Re: Der all-morgentliche Wahnsinn

Beitragvon Markus » Do 23. Okt 2014, 13:22

besucherin hat geschrieben:es ist schon rekordverdächtig wie lange man brauchen kann um einen Kreisel zu bauen.

Also die Fortschritte würde ich nicht als "rekordverdächtig langsam" bezeichnen.

Ich sehe da schon Fortschritte. Was man als Außenstehender vielleicht unterschätzt und gar nicht richtig wahrnimmt sind sicherlich die Vorbereitungsarbeiten wie z.B. das Verdichten und Vorbereiten des Untergrunds bevor die Asphaltdecke aufgebracht werden kann. Da sieht man am Ende des Tages natürlich nicht viel, auch wenn sich einiges getan hat.

Und allzulange dürfte es auch nicht mehr dauern, bis der Kreisverkehr freigegeben wird.

Besucherin

Re: Der all-morgentliche Wahnsinn

Beitragvon Besucherin » Fr 24. Okt 2014, 06:56

Ein paar Fortschritte sind wohl schon zu erkennen, vor allem heutigen Morgen als zusätzlich noch die Sperrung des Bahnübergangs hinzu kam und ich 25 Minuten an dieser wunderschönen Ampel warten durfte. SO fängt der Morgen doch wundervoll an.
Und ich weiß durchaus, dass man nicht einfach eine neue Aspahltdecke drüber macht, aber wann genau hat denn die Baustelle begonnen und wie lange war schon eine Fahrspur gesperrt ohne das überhaupt jemand dort gearbeitet hat...eine Woche sicherlich. Und es handelt sich ja nun mal nicht um eine Autobahnbaustelle wo die EInrichtung einer solchen schon Tage brauchen kann.

Blaise Tournant

Re: Der all-morgentliche Wahnsinn

Beitragvon Blaise Tournant » Fr 24. Okt 2014, 07:29

Heute morgen war es katastrophal.
Vieles deutet darauf hin, dass das Ordnungsamt der Verbandsgemeinde hoffnungslos überfordert ist. Der Verkehr aus Richtung Frankreich hätte über Kandel umgeleitet werden müssen.
Das sollte man bedenken, wenn die Neuburger nicht über Hagenbach fahren müssen.

Benutzeravatar
Markus
Hagenbach-Experte
Beiträge: 136
Registriert: Mo 20. Aug 2007, 15:48
Wohnort: Hagenbach
Kontaktdaten:

Re: Der all-morgentliche Wahnsinn

Beitragvon Markus » Fr 24. Okt 2014, 21:19

Da gebe ich meine volle Zustimmung: Die Sperrung des Bahnübergangs Hagenbach/Neuburg wäre sicherlich zu einem anderen Zeitpunkt besser gewesen...

Buerger
HGB-Forum: Politik-Experte!
Beiträge: 141
Registriert: So 7. Nov 2010, 10:51

Re: Der all-morgentliche Wahnsinn

Beitragvon Buerger » Di 28. Okt 2014, 15:05

Eigentlich nur eine Koordinationsfrage!
2 Baustellen mit diesen Auswirkungen für die Betroffenen zur selben Zeit (eine Notwendigkeit ist nicht erkennbar) zeugen von "hervorragender" Absprache und Planungsarbeit.
Chaos mit vorheriger Ansage!
War da nicht noch eine komplette Sperrung am Kreisel geplant???

Gast

Re: Der all-morgentliche Wahnsinn

Beitragvon Gast » Mi 29. Okt 2014, 09:51

Ich hoffe einfach, dass der Wahnsinn bald ein Ende hat. Ich verliere einfach jeden Morgen 10 Minuten meiner Zeit an diesem halben Kreisel. Ich hätte mir auch mal eine Nachricht dazu im Amtsblatt gewünscht, wie lange die Bürger das noch ertragen müssen.

Benutzeravatar
Markus
Hagenbach-Experte
Beiträge: 136
Registriert: Mo 20. Aug 2007, 15:48
Wohnort: Hagenbach
Kontaktdaten:

Re: Der all-morgentliche Wahnsinn

Beitragvon Markus » Do 30. Okt 2014, 17:47

Gast hat geschrieben:Ich hoffe einfach, dass der Wahnsinn bald ein Ende hat.

Die Chancen stehen gut! Wenn ich es heute richtig gesehen habe, hat man die Asphaltdecke gemacht... :thumbup:

Benutzeravatar
Markus
Hagenbach-Experte
Beiträge: 136
Registriert: Mo 20. Aug 2007, 15:48
Wohnort: Hagenbach
Kontaktdaten:

Re: Der all-morgentliche Wahnsinn

Beitragvon Markus » Mo 3. Nov 2014, 23:00

Heute in der Rheinpfalz:
Die Ampelanlage, die den Verkehr seit Anfang Juli am Ortseingang von und in Richtung Berg/Langenberg regelt und teilweise für Stau sorgt, wird spätestens Ende dieser Woche Geschichte sein.


Zurück zu „Politik“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast