Bauaktivitäten an der Grillhütte / Hüttenhocker Hagenbach

Alle Themen, die sich mit Gesellschaft, Kultur und Freizeit beschäftigen.
Benutzeravatar
Markus
Hagenbach-Experte
Beiträge: 136
Registriert: Mo 20. Aug 2007, 15:48
Wohnort: Hagenbach
Kontaktdaten:

Bauaktivitäten an der Grillhütte / Hüttenhocker Hagenbach

Beitragvon Markus » Mo 15. Okt 2007, 19:41

Derzeit herrscht unmittelbar neben der Grillhütte geschäftiges Treiben. So findet man dort neuerdings eine etwas größere Blockhütte und weitere sind im Begriff zu entstehen.

Was das wohl wird? :?:

Bilder und weitere Informationen folgen demnächst...

Benutzeravatar
Jens
Beiträge: 1
Registriert: Sa 20. Okt 2007, 14:21
Wohnort: Hagenbach
Kontaktdaten:

Bauaktivitäten bei der Grillhütte

Beitragvon Jens » Di 23. Okt 2007, 15:16

Dort entstehen mehrere kleine Holzhütten ( + integriertem Grill) und eine größere Hütte, die später dem Verkauf von Grillzubehör dienen soll.

Der "Grillplatz" wird durch einen Holzzaun abgeschirmt.

Soll wohl ein gemütlicher Grillplatz am Rande Hagenbachs werden. In dem man später kleinere Feste feiern kann.
Gruß


Jens

Kai Pustlauk
Beiträge: 1
Registriert: Mi 24. Okt 2007, 10:53

Grillhütten in Hagenbach

Beitragvon Kai Pustlauk » Mi 24. Okt 2007, 14:37

Hallo zusammen,
vielleicht kann ich hier etwas Licht ins Dunkel bringen :-)
Am Altrhein enstehen in der Tat 7 Grillhütten (sind finnische Kotas), die man für Feierlichkeiten aller Art sehr kostengünstig anmieten kann.
Der Clou. Essen (Grillgut) und Getränke sind auch vor Ort vorhanden und man braucht sich um nichts zu kümmern (Feuer wird angemacht, Hütte wird gereinigt und wenn man Durst oder noch mehr Hunger hat kann man bequem über das "Hüttentelefon" bestellen und bekommt es direkt in die Hütte bebracht). Alles sehr gemütlich und urig :-)

Das hat es so och nicht gegeben, also was ganz neues :-)

Nähere Erst-infos auch unter huettenhocker.de Eröffnung wird noch 2007 sein und online buchen kann man dann auch.

Einfach mal ausprobieren.

Gruß
Kai

Benutzeravatar
Käferle
Hagenbach-Kenner
Beiträge: 40
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 11:38

Beitragvon Käferle » Fr 26. Okt 2007, 11:51

Hallo ! !
Vielen Dank für die aufschlussreiche Information.
Ich finde die Idee klasse und werde es mir auf jeden Fall mal anschauen.

Gruß Käferle
:P

Benutzeravatar
Markus
Hagenbach-Experte
Beiträge: 136
Registriert: Mo 20. Aug 2007, 15:48
Wohnort: Hagenbach
Kontaktdaten:

Amtsblatt 43/2007

Beitragvon Markus » Fr 26. Okt 2007, 21:56

In der Amtsblatt-Ausgabe 43/2007 vom 26.10.2007 findet sich im Bereich "Hagenbach" auch eine kleine Meldung über das Vorhaben.

Wuschel1a
Beiträge: 1
Registriert: So 4. Nov 2007, 11:33

Auch für Weihnachtsfeiern möglich

Beitragvon Wuschel1a » So 4. Nov 2007, 11:37

Ich würde so eine Hütte ja gerne für unsere Weihnachtsfeier mit meinen Arbeitskollegen buchen.
Das ist sicherlich kommunikativer als mit fester Tischordnung in einem Restaurant zu sitzen.
Mal sehen, was es kostet und ob mein Chef damit einverstanden ist.
Ist jedenfalls eine Spitzen-Idee!!

Benutzeravatar
Markus
Hagenbach-Experte
Beiträge: 136
Registriert: Mo 20. Aug 2007, 15:48
Wohnort: Hagenbach
Kontaktdaten:

Kritik an dem Projekt "Hüttenhocker"

Beitragvon Markus » So 18. Nov 2007, 18:00

Grundlage:
Leserbrief der SV-Clubhauswirtin Frau Claudia Betsch, Rheinpfalz 31.10.2007
„Wirte sehen geplante Grillhütten skeptisch“, Rheinpfalz vom 16.11.2007


Da bekommt Hagenbach eine Erlebnisgastronomie und der Großteil
der alteingesessenen Hagenbacher Gastronomen läuft Sturm dagegen...

Es tauchen Fragen / Aussagen auf wie:
„Hat sich der Bürgermeister Gedanken gemacht, was mit den
Gastronomen in Hagenbach passiert?“

„Absoluter Witz“


Wieso sehen die konventionellen Gaststätten in dem
Hüttenhocker-Projekt eine Konkurrenz?


Ist es nicht vielmehr so, dass es sich um zwei unterschiedliche
Dinge
handelt?

Wenn ich heute Lust habe, Essen zu gehen, dann würde ich in erster Linie
in ein normales, herkömmliches Restaurant gehen. Ganz einfach deshalb,
weil ich mich dort an den Tisch setzen kann, die Speisekarte nehme,
bestelle und mich um nichts kümmern muss.

Aber ist das Hüttenhocker-Projekt damit vergleichbar?

Ich denke, dass dem nicht so ist!

Wer dieses Angebot wahrnimmt, hat andere Interessen. Er möchte in einer
geselligen Runde zusammensitzen und den Reiz, das Abenteuer, erleben,
das selbst gegrillte Fleisch oder Würstchen zu verspeisen.

Die Besucher des Hüttenhocker-Projekts dürften daher einer anderen
Klientel entsprechen
, als die, die bislang in die vorhandenen
Gaststätten ging. Sicher – es wird bestimmt etliche Personen geben, die
das Hüttenhocker-Angebot annehmen und testen (was auch zu wünschen
ist) – aber genau diese Personen werden ein anderes Mal in eine der
bisherigen Gaststätten gehen und dort essen. Einfach deshalb, weil sie
nicht immer Lust und Laune habe, selbst zu grillen.

Oder haben die Gastronomen Angst, dass die Leute auf den Geschmack
kommen und dann nur noch beim Hüttenhocker-Projekt speisen? Das halte
ich zumindest für eher unwahrscheinlich. Zumal das Angebot, das eine
normale Gaststätte hat, sich sicherlich um einiges von den
Speiseangeboten des Hüttenhocker-Projekts unterscheiden dürfte.

Vielleicht waren einige der Äußerungen nicht wirklich durchdacht und aus
einer „Bierlaune“ heraus entstanden.

Ich sehe jedenfalls nicht zwingend eine Konkurrenzsituation zwischen den
bisherigen Hagenbacher Gastronomie-Angeboten und dem neuen
Hüttenhocker-Projekt. Und dieser Ansicht sind – laut dem Zeitungsbericht
– auch einige der Gastronomen. Denn wie stand es auch in dem Artikel
„Konkurrenz belebt das Geschäft!“ - sofern es überhaupt eine Konkurrenz
ist...

Ich als Kunde gehe jedenfalls dahin, wo ich mich wohl fühle...

Auch die Angst, dass bereits jetzt nicht genügend Gäste vorhanden sind,
um das Gastronomie-Angebot von Hagenbach ausreichend zu
versorgen, scheint im Anbetracht der Standort-Entscheidung des
Hüttenhocker-Projekts ein wenig fad: Immerhin standen noch Landau und
Kandel als Alternative zur Auswahl. Dennoch hat sich der Investor für
Hagenbach entschieden - offensichtlich sieht er sich auch nicht unbedingt
als Konkurrenz für die ansässige Gastronomie.

Was das kommende Rauchverbot angeht:
Der Betreiber des Hüttenhocker-Projekts mag da durchaus ein wenig im
Vorteil sein, denn wer eine Hütte mietet, bestimmt selbst, ob die
teilnehmenden Personen rauchen oder nicht. Schließlich dürfte es sich in
aller Regel um geschlossene Gesellschaften handeln, die jeweils eine Hütte
belegen.

Den anderen Gastronomen dürften diese Möglichkeit sicher auch offen
stehen (Hochzeits-, Konfirmations- oder Kommunionsgesellschaften). Aber
wenn eine durchmischte Kundschaft in einem Lokal sitzt, dann geht eben
die Gesundheit der Nichtraucher vor.

Und darüber hinaus:
Nicht der Betreiber des Hüttenhocker-Projekts hat sich die
Nichtraucher-Regelung einfallen lassen...

Hennoch
Beiträge: 1
Registriert: Do 22. Nov 2007, 09:04

unberechtigte Kritik

Beitragvon Hennoch » Do 22. Nov 2007, 09:50

Hallo,

die Kritik am Hüttenhocker-Projekt finde ich absolut ungerechtfertigt.
Die Hagenbacher Gastronomen sollten überlegen, ob das Hüttenhocker-Projekt WIRKLICH eine direkte Konkurrenz darstellt.
Vielleicht ergeben sich daraus auch Chancen.
Dadurch findet sicher der ein oder andere den Weg nach Hagenbach, der den Ort bisher nur vom Namen kannte.
Vielleicht gibt das ja den vermeindlichen Konkurrenten auch den Anstoss, sich mal was neues zu überlegen.

Die Hüttenhocker-Idee an sich ist schon spitze !!

Ich werde das auf jeden Fall ausprobieren und kann mir gut vorstellen, dass der Spassfaktor richtig hoch ist. Wie die Pfadfinder ums Lagerfeuer zu sitzen hatte schon immer was ...

Gruss H.

Benutzeravatar
Markus
Hagenbach-Experte
Beiträge: 136
Registriert: Mo 20. Aug 2007, 15:48
Wohnort: Hagenbach
Kontaktdaten:

Eröffnung bei Hüttenhocker

Beitragvon Markus » Di 27. Nov 2007, 17:15

Auf der Homepage der "Hüttenhocker" findet sich inzwischen folgender Hinweis:

Am Sonntag, den 9.12.2007, ist in der Zeit von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr "Tag der offenen Hütte".

Sämtliche Interessierte sind zur Eröffnung auf das Hüttenhockergelände eingeladen, um dort einen ersten Eindruck zu gewinnen.

http://www.huettenhocker.de/

Benutzeravatar
Markus
Hagenbach-Experte
Beiträge: 136
Registriert: Mo 20. Aug 2007, 15:48
Wohnort: Hagenbach
Kontaktdaten:

Hüttenhocker - Bilder

Beitragvon Markus » So 2. Dez 2007, 00:01

Für alle, die gerne vorab schon ein wenig mehr sehen wollen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Markus
Hagenbach-Experte
Beiträge: 136
Registriert: Mo 20. Aug 2007, 15:48
Wohnort: Hagenbach
Kontaktdaten:

Re: Kritik an dem Projekt "Hüttenhocker"

Beitragvon Markus » Di 1. Jan 2008, 12:04

Markus hat geschrieben:Was das kommende Rauchverbot angeht:
Der Betreiber des Hüttenhocker-Projekts mag da durchaus ein wenig im
Vorteil sein, denn wer eine Hütte mietet, bestimmt selbst, ob die
teilnehmenden Personen rauchen oder nicht. Schließlich dürfte es sich in
aller Regel um geschlossene Gesellschaften handeln, die jeweils eine Hütte
belegen.

Den anderen Gastronomen dürften diese Möglichkeit sicher auch offen
stehen (Hochzeits-, Konfirmations- oder Kommunionsgesellschaften). Aber
wenn eine durchmischte Kundschaft in einem Lokal sitzt, dann geht eben
die Gesundheit der Nichtraucher vor.

Und darüber hinaus:
Nicht der Betreiber des Hüttenhocker-Projekts hat sich die
Nichtraucher-Regelung einfallen lassen...

Ich muss meine Aussage revidieren: In den Hütten herrscht Rauchverbot!!


Zurück zu „Gesellschaft, Kultur, Freizeit“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste