Internet-Geschwindigkeit in Hagenbach

Hier darf über alles Mögliche diskutiert werden.
rechtsrheinisch

Internet-Geschwindigkeit in Hagenbach

Beitragvon rechtsrheinisch » Fr 21. Nov 2014, 10:58

Hallo Hagenbacher,

ich selbst bin in Hagenbach aufgewachsen und wohne mittlerweile in Karlsruhe.
Ich würde zwar gerne irgendwann nach Hagenbach zurückziehen, aber beim Blick auf den sogenannten Breitbandatlas (herausgegeben von der Bundesregierung) vergeht mir dieser Wunsch ganz schnell:

Bild

Ich habe Informatik studiert und arbeite aktuell als Softwareentwickler.
Als solcher bin ich auf ein schnelles Internet angewiesen (oft auch mal Home-Office mit VPN-Zugang zum FIrmennetzwerk).

Auch im privaten Bereich entwickelt sich alles in RIchtung Streaming (VIdeo, Musik usw.).

Wie kann es sein, dass in Hagenbach maximal 10 Mbit angeboten werden? In meinem Hagenbacher Elternhaus gibt es z.B. nur 6 Mbit.
Das finde ich für heutige Verhältnisse einfach nicht mehr zeitgemäß, zumal ich hier in Karlsruhe einen 200Mbit Zugang habe.

Das geht nicht nur mir so, alle meine technikaffinen Freunde (alle im IT-Sektor tätig) sehen das ähnlich.

WIeso wird in Hagenbach kein Kabel-Internet angeboten? Weiß jemand die Gründe dafür?

Also wenn Hagenbach den (digitalen) Anschluss nicht verlieren will, wäre es wohl an der Zeit hier etwas zu unternehmen...

Viele Grüße aus Karlsruhe,
ein ex-Hagenbacher

Besucherin

Re: Internet-Geschwindigkeit in Hagenbach

Beitragvon Besucherin » Mo 24. Nov 2014, 11:41

Seit letztem Jahr wird Drahtlosinternet über die Firma Skytron angeboten (http://www.skytron.de/de/presse/index.php?id=105).
Ich nutze dieses Angebot, ebenso wie alle in meiner Nachbarschaft, seit einigen Monaten und bin damit sehr zufrieden. Streamen ist damit überhaupt kein Problem mehr, was vorher nicht denkbar war mit dem Schneckenanschluss der Telekom.

Benutzeravatar
Markus
Hagenbach-Experte
Beiträge: 136
Registriert: Mo 20. Aug 2007, 15:48
Wohnort: Hagenbach
Kontaktdaten:

Re: Internet-Geschwindigkeit in Hagenbach

Beitragvon Markus » Mo 24. Nov 2014, 12:06

Besucherin hat geschrieben:(...) mit dem Schneckenanschluss der Telekom.

Zwar keine 50 oder 100 MBit, aber meine FritzBox zeigt mir immerhin 9,6 MBit/s Downstream und 1,2 MBit/s Upstream an (Telekomanschluss).

Benutzeravatar
Markus
Hagenbach-Experte
Beiträge: 136
Registriert: Mo 20. Aug 2007, 15:48
Wohnort: Hagenbach
Kontaktdaten:

Re: Internet-Geschwindigkeit in Hagenbach

Beitragvon Markus » Mo 24. Nov 2014, 12:38

Gerade noch im Netz gefunden:

Wichtige Bürgermeisterwahl in der Verbandsgemeinde Hagenbach

Kommunales

Reinhard Scherrer

Kandidat und Verbandsbürgermeister Reinhard Scherrer (SPD) treibt den Ausbau des Breitband- Internets weiter voran.

Nach der Förderzusage vom Landesinnenministerium (siehe Artikel vom 4. Oktober 2012) hat Verbandsbürgermeister Reinhard Scherrer den Breitband- Ausbau von Scheibenhardt, Berg und Neuburg bereits diese Woche öffentlich ausschreiben lassen.

Veröffentlicht am 12.10.2012

Zu finden hier: http://www.jusos-ger.de/index.php?nr=33451&menu=1

Von Hagenbach ist da allerdings nichts zu lesen...

Besucherin

Re: Internet-Geschwindigkeit in Hagenbach

Beitragvon Besucherin » Mo 24. Nov 2014, 13:07

Naja, es kommt wohl immer darauf an was mit dem dem Internetanschluss so machen will. Ich wohne in Berg und mit meinem alten Internetanschluss konnte ich eigentlich nichts anfangen, was heutzutage als normal anzusehen ist. Ich hab am Ende viel über das 3G-Netz vom Handyanbieter gemacht, weil mit der Schneckenverbidung nicht mal Mails mit einem Bild im Anhang vernünftig verschickt werden konnte....und wohlgemerkt rede ich vom Neubaugebiet in Berg. Zeitgemäß ist das sicher nicht, daher ist auch die gesamte Nachbarschaft umgestiegen.

Benutzeravatar
Markus
Hagenbach-Experte
Beiträge: 136
Registriert: Mo 20. Aug 2007, 15:48
Wohnort: Hagenbach
Kontaktdaten:

Re: Internet-Geschwindigkeit in Hagenbach

Beitragvon Markus » Mo 24. Nov 2014, 14:02

Besucherin hat geschrieben:Naja, es kommt wohl immer darauf an was mit dem dem Internetanschluss so machen will.

Ohne einen schnellen Internetzugang in Abrede stellen zu wollen, interessiert es mich einfach:

Wofür reichen 6-16 MBit für einen Privathaushalt nicht aus?

Klar, dauert der Download einer CD/DVD damit etwas länger, als wenn das mit 50 oder 100 MBit erfolgen würde. Aber an Grenzen bin ich bislang mit meiner Internetverbindung nicht gestoßen. Die meisten Server liefern gar nicht so schnell aus, wie ich herunterladen könnte. Und selbst wenn man auf Youtube o.ä. HD-Videos anschaut, geht meine Verbindung nicht in die Knie. Ich hatte vorher lediglich eine 6 MBit Verbindung, aber auch damit lief alles flüssig.

Dass für einen gewerblichen Internetzugang 6-16 MBit nicht ausreichen glaube ich gerne.

Besucherin

Re: Internet-Geschwindigkeit in Hagenbach

Beitragvon Besucherin » Di 25. Nov 2014, 14:42

Wie gesagt hatte ich in Berg bisher nicht die Möglichkeit auch nur eine 2 MBit-Leitung von der Telekom zu bekommen. Und das sollte man dann eben schon haben um netflix, maxdome und Co nutzen zu können. Maximal geht da etwa bis zu 384 KBit/s und das ist sicherlich nicht zeitgemäß und erst recht nicht in einem Neubaugebiet. Gut, dass es endlich eine vernünftige Alternative gibt :thumbup:

Benutzeravatar
Markus
Hagenbach-Experte
Beiträge: 136
Registriert: Mo 20. Aug 2007, 15:48
Wohnort: Hagenbach
Kontaktdaten:

Re: Internet-Geschwindigkeit in Hagenbach

Beitragvon Markus » Di 25. Nov 2014, 14:44

Also dieses DSL-Light oder wie sich das schimpft... Dann kann ich das natürlich nachvollziehen. 6 MBit sollten es schon sein.

Aber 149,99 Euro Bereitstellung ist heftig... :crazy:

Besucherin

Re: Internet-Geschwindigkeit in Hagenbach

Beitragvon Besucherin » Mi 26. Nov 2014, 11:37

Bereitstellungsgebühren sind immer blöd, allerdings muss man sagen, dass dann auch ein Techniker kommt (pünktlich!!!), der die verschiedensten Halterungen zur Anbringung des Empfängers dabei hat und einfach die passende anbringt. Die Servicehotline kann ich auch nur empfehlen. Man hat DIREKT jemanden dran, auch wenn der dann eigentlich keine Ahnung hat. Der notiert sich aber alle Fragen und gibt das an den entsprechenden Bearbeiter weiter, der sich entsprechend informiert und einen dann zurück ruft. Dauert dann vielleicht auch mal 2-3 Stunden bis der Rückruf kommt, dafür gibt es dann eine ordentliche Antwort und kein weiterleiten mit ewigem warten in der Warteschleife. Und die sonstige Gebühr ist wohl geringer als bei der großen Konkurrenz und dafür gibt es mehr Leistung. Da kann ich die Anschlussgebühr verschmerzen.

Besucher

Re: Internet-Geschwindigkeit in Hagenbach

Beitragvon Besucher » Sa 4. Jun 2016, 00:06

Was ist aus dem Thema geworden? Die Bundesregierung kündigt vollmundig eine Breitbandoffensive an und in Hagenbach selbst merkt man nichts davon. 16MBit sind schon lange nicht mehr zeitgemäß. Irgendwie geht es nur in den "Satelliten" der Verbandsgemeinde voran, aber in Hagenbach selbst wäre es auch an der Zeit mindestens zwei weitere DSLAM aufzustellen, um wenigstens die 50 MBit in greifbare Nähe zu bekommen. Seit dem Post von 2014 hat sich auf der Karte des Breitbandatlas nicht viel getan... Ruht man sich hier auf dem aktuellen Stand aus, oder gibt es in Hagenbach eine Strategie in Richtung Gigabit Gesellschaft?

Dominik

Re: Internet-Geschwindigkeit in Hagenbach

Beitragvon Dominik » Mi 8. Jun 2016, 16:07

Sehr geehrter Besucher der Seite, der am 04.06.16. diesen Beitrag verfasst hat, ich hoffe Sie schauen nochmal in das Forum, denn ich glaube es wird allerhöchste Zeit zu reagieren, ich habe bereits heute eine E-Mail an die Gemeinde geschrieben, dass die sich darum kümmern sollen, seit einer gefühlten Ewigkeit, wird uns schnelleres Internet versprochen, ich glaube es ist an der Zeit zu reagieren evt. mit einer Petition o.ä.

Besucher

Re: Internet-Geschwindigkeit in Hagenbach

Beitragvon Besucher » Do 9. Jun 2016, 22:11

Wow, das mit der mail finde ich super. Aber ich glaube, dass eine mail nicht reichen wird... Würde mich freuen hier die Reaktion auf die mail lesen zu können. Ich werde öfter hier vorbeischauen. Ich hätte ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass sich hier Jemand gleich so einsetzt. Finde ich gut! Danke! :clap:

Gast

Re: Internet-Geschwindigkeit in Hagenbach

Beitragvon Gast » Sa 23. Jul 2016, 13:54

Ich habe leider bis heute keine Antwort auf die Mail bekommen, ich gehe bald durch die decke, dass ich im Jahr 2016 nicht während meine Familie unten Internetfernsehen schaut ich gleichzeitig Youtube ohne ruckler schauen kann...

gast

Re: Internet-Geschwindigkeit in Hagenbach

Beitragvon gast » So 15. Jan 2017, 20:20

16 MBit sind einfach nicht mehr auf der höhe der Zeit! In einem 4 Personen Haushalt wollen auch mal zwei oder drei Leute Netflix oder andere Mediatheken nutzen können. Zudem bestehen Updates inzwischen nicht mehr aus wenigen MB, sondern vor allem bei Spielen mehrere GB. Selbst in Minfeld werden demnächst 100MBit von der Telekom geboten. Schaut man sich die Grafik vom Breitbandatlas im Vergleich zu 2014 an, wird es um Hagenbach herum immer schneller. In Hagenbach selbst passiert leider nichts. Was ist denn aus dem Brief an die Gemeinde geworden? Kam eine Antwort?

Outernet

Re: Internet-Geschwindigkeit in Hagenbach

Beitragvon Outernet » Do 26. Jan 2017, 14:41

Denke es wird keine Antwort kommen. Mir wurde mal gesagt, dass Hagenbach mit 16 Mbits noch gut angebunden ist...das war letztes Jahr meine ich.
Es gibt aber noch Hoffnung: Der Landkreis Germersheim soll ja im Gesamten ausgebaut werden. Dazu gab es bereits eine Markterkindung auf der Auschreibungsplattform.


Zurück zu „Sonstiges“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast