Stadtbürgermeister Scherrer und Pfarrer Braun in "Das Quiz"

Hier darf über alles Mögliche diskutiert werden.
Benutzeravatar
Administrator
Foren-Administrator
Beiträge: 162
Registriert: So 19. Aug 2007, 10:12
Wohnort: Hagenbach

Stadtbürgermeister Scherrer und Pfarrer Braun in "Das Quiz"

Beitragvon Administrator » Di 17. Feb 2009, 18:33

Hinter der Indienhilfe Südpfalz stehen Menschen, die Ideen erfolgreich in die Tat umsetzen. Begonnen hat es 1973 mit der Unterstützung eines Waisenhauses von Pater Franklin Rodrigues, initiiert von Ilona Kerth aus Bad Bergzabern, Pfarrer Jürgen Vollmer und Pfarrer Lothar Riesbeck, der jetzt verstorben ist.

Inzwischen gibt es viele Aktionen, wie Basare mit selbst hergestellten Handarbeiten, Schul- und Stadtfeste, Strickaktionen, private Sammelaktionen bei Geburtstagen bis hin zum Großereignis Hungermarsch, bei dem vor allem auch sehr viele junge Menschen laufen um „was zum Laufen zu bringen“.

Denn die Projekte sind am Grundsatz „Hilfe zur Selbsthilfe“ orientiert und werden immer so schnell wie möglich in Eigenverantwortung überführt. Insgesamt waren im Jahr 2008 ca. 140 000 Euro gesammelt worden.

Wie segensreich die „Pilar Fathers“ mit diesem Geld in der Region Bophal wirken können, davon konnten sich Pfarrer Stefan Braun und Bürgermeister Scherrer jetzt bei ihrem Besuch bei Pater Franklin und seinen verschiedensten Hilfsprojekten überzeugen.

„Es war überall ein ungeheuer herzlicher Empfang“, berichten beide. Die Menschen sind bitterarm aber fröhlich und sehr dankbar für die Unterstützung. Die wichtigsten Projekte der Südpfälzer Indienhilfe sind eine Schule mit Hostel in Bophal für 1000 Kinder und eine Schule in Berasia, die vor allem vom Pamina-Schulzentrum Herxheim unterstützt wird.

In einer Krankenstation wird medizinische Hilfe geboten, es gibt eine Leprastation und eine Siedlung für ehemalige Leibeigene.

Ein laufendes Ziegenprojekt, das Familien neben Milch ein eigenes bescheidenes Einkommen mit der Ziegenzucht sichert, hat sich bisher bestens bewährt.

Seit Oktober 2007 ist in Kalkutta außerdem eine mobile Armenspeisung organisiert, die täglich 300 Menschen, die vollkommen perspektivlos auf den Straßen leben, sauberes Trinkwasser und eine warme Mahlzeit bringt.

Auch wenn Indien einen rasanten wirtschaftlichen Aufschwung zu vermelden hat, ist dieser längst nicht bis zu den vielen Armen des Landes vorgedrungen, die weiterhin keinerlei Lebens- und Bildungschancen haben. „Die Schere zwischen Arm und Reich klafft immer weiter auseinander, der Staat unternimmt kaum Anstrengungen der armen Bevölkerung zu helfen“, meint Stefan Braun. Er hat zusammen mit Bürgermeister F.X. Scherrer besonderen Ideenreichtum bewiesen, als beide Anfang Januar in Jörg Pilawas Quizshow auftraten und dort 10 000 Euro gewonnen hatten.

„Es war ein tolles Erlebnis“, freuen sich beide im Rückblick, auch wenn F.X. Scherrer unter Lampenfieber gelitten hatte, wie er lächelnd erzählt. Und es war ein tolles Ergebnis, denn das erratene Geld konnten die beiden umgehend mit auf ihre dreiwöchige Indienreise nehmen, um damit in einer Schule in Agharma, Nähe Bophal die Installation von Sanitäranlagen zu finanzieren. Danach können im angeschlossenen Hostel (Waisenhaus) Waisenkinder aufgenommen werden.

Dies sind alles Orte der Hoffnung in der Regie der „Pilar Fathers“. Neben den finanziellen Zuwendungen vieler Spender aus der Südpfalz konnte er auch einen Container nach Indien schicken, der „Gestricktes aus Büchelberg“, Decken und Socken, sowie „Genähtes von Frau Priebe“, Decken und Kleidung aus Hagenbach enthielt, denn „ganz viele Menschen hier aus der Pfalz haben die Indienhilfe inzwischen zu ihrer ureigensten Herzensangelegenheit gemacht“, weiß der Pfarrer dankbar zu berichten. Er ist auch Garant dafür, dass jede Spende „in die richtigen Hände kommt und ohne Verwaltungsverluste für die Linderung der Not verwendet wird“.

Über die erfolgreichen Projekte in Indien werden Pfarrer Stefan Braun und F.X. Scherrer am 1. März um 18.30 Uhr im Kulturzentrum Hagenbach mit einem Bildvortrag referieren.

Spendenkonten der Indienhilfe sind:
Sparkasse Südliche Weinstraße
BLZ 548 500 10
Kto-Nr. 26008334

oder

Volksbank
BLZ 548 913 00
Kto-Nr. 73 7003.
Informationen gibt es bei Pfarrer Stefan Braun, Hagenbach, Tel. 07273 3099 oder Pfarrer Jürgen Vollmer, Steinfeld, Tel. 06340 91 95 10.

Bilder aus Indien

Bild
Pfarrer Stefan Braun beim Verteilen von Kleidern und Decken in der ehemaligen Leibeigenenkolonie

Bild
Tägliche Armenspeisung von ca. 400 Essen mit dieser Mannschaft

Bild
Empfang in der Schule Aghamar. Hier wird der Erlös des gewonnenen Geldes zur weiteren Ausstattung des Waisenhauses verwendet

Bild
Stadtbürgermeister F.X. Scherrer mit 2 Waisenkinder im Kinderhostel

Bild
Stadtbürgermeister F.X., Scherrer übergibt ein Ziegenpaar an eine Frau, die vor kurzem Ihren Mann verloren hat

Bild
Pater Franklin übergibt im Rahmen des Ziegenprojektes Ziegen an bedürftige Familien

Zuvor hieß es jedoch: "Schwitzen bei Pilawa"

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

(Quelle: Bilder und Text durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer zur Verfügung gestellt)

Benutzeravatar
Käferle
Hagenbach-Kenner
Beiträge: 40
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 11:38

Re: Stadtbürgermeister Scherrer und Pfarrer Braun in "Das Quiz"

Beitragvon Käferle » Di 17. Feb 2009, 18:46

Zwei strahlende Sieger.
Super habt Ihr das gemacht. :D

El_Bimbo
Beiträge: 6
Registriert: Do 23. Okt 2008, 20:53

Re: Stadtbürgermeister Scherrer und Pfarrer Braun in "Das Quiz"

Beitragvon El_Bimbo » So 8. Mär 2009, 15:40

Vermutlich hat an diesem Abend ein großer Teil von Hagenbach vorm Fernseher gemeinsam mit Pfarrer Stefan Braun und dem Stadtbürgermeister F.X. geschwitzt. Auch wenn die Leistung, insbesondere von F.X. nicht so erfolgreich war, muss man eingestehen, dass in solch einer Situation jeder vor Aufregung und Lampenfieber Fehler machen kann.
Ich fand es jedenfalls gut. Wenn jemand die Videoaufzeichnung (ca.160MB DivX) haben möchte sollte er sich an den Administrator des Forums wenden. Vielleicht sieht er eine Möglichkeit, dass ich die Datei auf den Server laden kann. Sicher ist es aber im Sinne des Urheberrechtes nicht ganz einfach. :-(


Zurück zu „Sonstiges“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast