Eröffnungsfeier in Martinas Tanzwelt

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:biggrin: :confused: :geek: :sad: :smile: :surprised: :ugeek: :wink: :angel: :shock: 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :clap: :crazy: :eh: :lolno: :problem: :shh: :shifty: :sick: :silent: :think: :thumbdown: :thumbup: :wave: :wtf: :yawn:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Eröffnungsfeier in Martinas Tanzwelt

Eröffnungsfeier in Martinas Tanzwelt

Beitrag von Administrator » Di 16. Mär 2010, 14:45

„Bei den vielen Leuten müsstet ihr anbauen, dabei seid ihr gerade erst eingezogen“. Tatsächlich kamen am vergangenen Samstag so viele Tanzbegeisterte zum Tag der offenen Tür in Martinas Tanzwelt, dass dieser Eindruck einer Besucherin entstehen konnte. Doch die Tanzschule antwortete auf ihre eigene Art. Sie bietet mit ihren großen, hellen Räumen nicht nur Platz für alle Besucher, sondern ist Heimat ganz unterschiedlicher Tanzrichtungen. Davon konnten sich die Zuschauer am Samstag überzeugen. Ab 14 Uhr standen die Tanzgruppen auf der Fläche und zeigten vom Paarekurs über Tanzfilme und Musical zu Hip Hop, Videocliptanzen, Modern und Kindertanz die ganze Vielfalt des Tanzes. Bei allen Unterschieden sahen die Zuschauer aber auch eine große Gemeinsamkeit: die Freude am Tanz und die Begeisterung darüber, Musik mit dem Körper zu erfühlen.

Auch Frank Petersen, der beliebte Sänger, hatte begeistert zugesagt, als die Inhaberin Martina Kießling ihn um einen Auftritt gebeten hatte. Mit den Tänzerinnen der „Freemotions“ riss er das Publikum mit, selbst als die Technik sich ausschaltete und die Lieder a capella vorgetragen werden mussten. Der „Pälzer Bu“ nahms mit Humor und meinte gelassen, es gäbe eben auch noch Leute die richtig singen könnten.

Ein weiterer Special Guest, der in Erinnerung bleiben wird, war der afrikanische Choreograf und Tänzer Henry Motra, der alle Anwesenden symbolisch über die Schwelle trug und mit seinem Tanz die Räume eindrucksvoll ihrer Bestimmung weihte. Seinen Kurzworkshop nahmen die Zuschauer enthusiastisch an.

Während des ganzen Tages hatte das Publikum Möglichkeiten, selbst zu tanzen, sei es beim Disco Fox, beim Partytanz oder dem Kinderprogramm. So mancher, der nur kurz vorbeischauen wollte, blieb den ganzen Tag und feierte noch die anschließende Tanzparty für alle mit. Auch Hagenbachs Stadtbürgermeister F.X.Scherrer mit seiner Frau überbrachte persönlich seine guten Wünsche für die neue Tanzwelt.

Erschöpft, aber glücklich, waren sich am Ende alle einig, dass es ein wunderschöner Tag war, tatsächlich ein Fest für die ganze Familie. Besucher sind natürlich weiterhin herzlich willkommen, die Tanzschule kennen zu lernen.

Ein besonderes Highlight steht bereits wieder an. Am Samstag, den 24.4. um 14.30 Uhr wird Henry Motra in der Tanzwelt einen dreistündigen Workshop „Afrikanischer Tanz“ anbieten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Um Anmeldung wird gebeten, da die Plätze begrenzt sind. Weiteres unter http://www.martinas-tanzwelt.de oder Tanzfon: 07273- 899 77 88

(Bilder und Text durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer zur Verfügung gestellt.)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach oben