Archiv nach Kategorien: Senioren

Nachlese Seniorencafé am 12.03.2015

am Donnerstag, den 12.03.2015 fand wieder unser Seniorencafé im Kulturzentrum statt. Viele Seniorinnen und Senioren waren wieder zahlreich unserer Einladung gefolgt. Bei Kaffee und Kuchen wurde viel erzählt, gelacht und Neuigkeiten ausgetauscht.

Zauberer Aaron, unterstützt von seiner Frühlingsfee Lilli, entführte uns mit seiner Show „Einfach Zauberhaft“ in die Welt der Zauberei. Mit seinem Repertoire an vielen Tricks und Zauberkünsten begeisterte er uns alle und verstand es nebenher gekonnt das Publikum mit einzubeziehen.

Mit einem Seniorentanz sorgte Brigitte Wagner-Fischer zwischendurch für die entsprechende Bewegung und Herbert Meyerer unterhielt uns mit humorvollen Gedichten und Geschichten. Nach diesem umfangreichen Programm klang der Nachmittag bei einem Gläschen Sekt gemütlich aus.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Zauberer Aaron (Werner Riess), seiner Frühlingsfee Lilli (Linnea Riess), bei Brigitte Wagner-Fischer für den Seniorentanz und bei Herbert Meyerer für seine humorvollen Vorträge.

Ein besonderer Dank geht an die Gärtnerei Endisch, die immer wieder den Blumenschmuck spendet. An die Mitarbeiter des Bauhofs für ihre Unterstützung, sowie an die Firma Multer für die Lieferung der Getränke. Herzlichen Dank auch an unser Küchenteam, wo viele helfende Hände immer für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

Liebe Seniorinnen und Senioren, vielen Dank für ihr Kommen, wir freuen uns jetzt schon auf weitere unterhaltsame Nachmittage. Ideen ihrerseits werden gerne entgegengenommen.

Euer Seniorenteam
Ute Lins, Walter Knöll, Siegfried Strobel, Hans Vesper, Kirsten Hamerski und Doris Meyer

(zur Verfügung gestellt durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer)

Seniorensprechstunde Stadt Hagenbach

Liebe Seniorinnen und Senioren,
unsere nächste Sprechstunde findet am Donnerstag, 16. April 2015, in der Zeit von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr im Seniorenbüro der Stadt Hagenbach (Altes Rathaus, EG) statt.

Außerhalb der Sprechzeiten erreichen sie uns unter folgenden Telefonnummern:
Seniorenbüro: Tel.: 07273 – 919368
Doris Meyer: Tel.: 07273 – 1582

Ihr Seniorenteam
Ute Lins, Kirsten Hamerski, Walter Knöll, Hans Vesper, Siegfried Strobel und Doris Meyer

(zur Verfügung gestellt durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer)

Nachlese Seniorencafé am 25.11.2014

Mit dem Flair eines „Wiener Kaffeehauses“ fand am Dienstag, den 25.11.2014 unser Seniorencafé im Kulturzentrum statt. Viele Seniorinnen und Senioren folgten auch dieses Mal wieder unserer Einladung. Bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen wurde viel gelacht und Neuigkeiten ausgetauscht. Für die entsprechende Wiener Kaffeehausatmosphäre sorgte das Quartett mit Marina Hartmeyer (Akkordeon), Tanja Waitzinger und Gisela Buchlaub (Gitarre) sowie Henning Otte (Geige). Mit „Wien, du Stadt meiner Träume“ oder „Wien, Wien, nur du allein“ und „Im Prater blühn wieder die Bäume“ präsentierte das Quartett hinreißend eine Auswahl an bekannten Wiener Liedern. Zwischendurch sorgte Henning Otte mit eingestreuten Musikscherzen für eine heitere Atmosphäre.

Schön ist es auch immer wieder, wenn sich unsere Senioren an der Gestaltung des Nachmittags beteiligen. Auch diesmal hat Reinhold Müller wieder spontan mit einem Gedicht und einem Liedbeitrag zur Unterhaltung beigetragen. Mit dem Lied „Sag beim Abschied leise Servus“ klang der schöne, unterhaltsame Nachmittag langsam aus.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals ganz herzlich bei Marina Hartmeyer, Tanja Waitzinger, Gisela Buchlaub und Henning Otte für die musikalische Unterhaltung bedanken. Ein besonderer Dank geht auch an Reinhold Müller für die vorgetragenen Gedicht- und Liedbeiträge, an die Gärtnerei Endisch für die Blumen, an die Mitarbeiter des Bauhofs, sowie an die Firma Multer für die Getränke. Für die hilfreiche Unterstützung bei den Vorbereitungen möchten wir uns vor allem bei Sabine Vesper bedanken.

Für die Bewirtung an diesem Nachmittag sorgten die Frauen der FCK Freunde Inge Balzer, Ingelore Herrmann, Margit Reis, Petra Runck, Karin Röher, Roswitha Winter und Marion Scherrer. Auch dafür ein herzliches Dankeschön.

Liebe Seniorinnen und Senioren, vielen Dank für euer Kommen, wir freuen uns jetzt schon auf weitere unterhaltsame Nachmittage. Ideen werden gerne entgegengenommen.

Euer Seniorenteam

Ute Lins, Walter Knöll, Siegfried Strobel, Hans Vesper, Kirsten Hamerski und Doris Meyer

Seniorencafé Hagenbach

Seniorencafé Hagenbach

(Blick auf das gut besuchte Seniorencafé) Foto: Walter Knöll

Seniorencafé Hagenbach

Seniorencafé Hagenbach

(Das Quartett von links: Henning Otte, Marina Hartmeyer, Tanja Waitzinger und Gisela Buchlaub) Foto: Walter Knöll

Die „gute Tat“

Bei unserem Seniorencafé am 25.11.2014 wurden wir von den FCK-Freunden unterstützt. Die FCK-Freunde, das sind 7 Ehepaare, die allesamt Fans des 1. FC Kaiserslautern sind. Sie treffen sich regelmäßig bei jedem Heimspiel beim Sporttreff mit Trikot und Schal und unterstützen den 1. FCK laut stark. In ihrer Freizeit wird aber nicht nur beim Fußballspiel mitgefiebert, sondern sie zeigen auch soziales Engagement. Der Erlös durch den alljährlichen Sektverkauf am Kerwestand spenden sie regelmäßig für einen guten Zweck. Dieses Jahr kam unser Seniorencafé in den wohltätigen Genuss. Die Frauen der FCK-Freunde Inge Balzer, Ingelore Herrmann, Margit Reis, Petra Runck, Roswitha Winter, Karin Röher und Marion Scherrer hatten großen Anteil am Gelingen unserer Veranstaltung. Den leckeren Kuchen, den unsere Senioren genießen konnten, haben die Frauen selbst gebacken. Zudem spendeten sie kleine Häppchen und Sekt und übernahmen komplett die Bewirtung.

Für diese großzügige Unterstützung möchten sich die Seniorenbeauftragten ganz herzlich bedanken.

Liebe FCK-Freunde vielen Dank für diese tolle Idee.

Seniorencafé Hagenbach

Seniorencafé Hagenbach

(von links: Marion Scherrer, Petra Runck, Ingelore Herrmann, Roswitha Winter, Karin Röher und Inge Balzer. Auf dem Bild fehlt Margit Reis) Foto: Walter Knöll

(zur Verfügung gestellt durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer)

Das ASB Seniorenzentrum Hagenbach freut sich über tierischen Zuwachs

Iris Rohe, Kreisjugendleiterin des Kaninchenzuchtvereins P89 Hagenbach e.V., zeigte sich äußerst großzügig und übergab gemeinsam mit ihrer Tochter der Hausleitung, Sabine Klee, zwei junge Hasen.

DSCN4666Gemeinsam mit den Senioren freut sie sich sehr über den tierischen Zuwachs, der nun den Alltag der Senioren bereichern wird. Eine der im Haus lebenden Seniorinnen, Frau Stuppert, wird mit Unterstützung des Haustechnikers die Versorgung der Tiere übernehmen und sich liebevoll um diese kümmern.

Besonders hervorzuheben ist, dass die Familie Rohe auch zukünftig dem Seniorenzentrum mit Rat und Tat zur Seite stehen wird.

Die beiden Hasen erkundeten schnell ihr neues Zuhause und wurden dabei von den begeisterten Senioren, zu denen auch die Bewohnerbeiratsvorsitzende Frau Beyer gehörte, aufmerksam beobachtet.

Der Familie Rohe noch einmal vielen Dank für das tolle Engagement.

(zur Verfügung gestellt durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer, Autorin: Sabine Klee)

Nachlese zum Vortrag „Enkeltrick und Kaffeefahrten“

am Dienstag, den 02.09.2014 veranstalteten die Seniorenbeauftragten im Kulturzentrum die Vorträge „Enkeltrick und Kaffeefahrten“. Referenten an diesem Abend waren Frau Heike Rosmann von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, sowie Herr Alexander Krieger von der Polizeiinspektion Wörth. Gleich zu Beginn seines Vortrages machte Herr Krieger deutlich, dass es sich bei den Betrügern nicht um den Jungen von nebenan, sondern um hochprofessionell, operierende Betrüger handelt. „Die Menschen, die an die Ersparnisse der Generation 80plus gelangen wollen, sind professionell aufgestellt und wissen genau was zu tun ist“, so die Aussage von Krieger. Deshalb sei es auch nicht verwunderlich, dass so viele Menschen den Betrügern auf den Leim gehen. Aus diesem Grund rät Krieger allen Besuchern seiner Vorträge, dass vor allem ein gesundes Misstrauen von Vorteil ist, um sich den Angriffen der Betrüger zu erwehren. Ferner sollte schon bei einem ersten Verdacht die Polizei informiert werden. Und natürlich gilt, fremden Personen keine familiären und finanziellen Details mitzuteilen. Frau Rosmann wies in ihrem Vortrag über Kaffeefahrten auf die Tricks und dubiose Gewinnversprechen hin und warnte vor Abzocke mit Ramschware auf Kosten von Senioren. Täglich gehen nach Schätzungen der Verbraucherzentralen 400 Kaffeefahrten quer durch Deutschland. Gelockt wird mit dem Versprechen auf ein Gratis-Frühstück und -Mittagessen, einen Präsentkorb oder mehrere Tausend Euro Gewinn. Umsonst gibt es auf so einer Fahrt allerdings nichts. Stattdessen wollen die Verkäufer ordentlich Profit machen, billige Produkte so teuer wie möglich verkaufen.

Die anwesenden Senioren zeigten sich beeindruckt von den Ausführungen der beiden Referenten, machten diese doch deutlich, wie trickreich die Gauner vorgehen. Ein kleiner Wehrmutstropfen an diesem Abend war leider das mangelnde Interesse. Für Frau Rosmann und Herrn Krieger stellte dies jedoch kein Problem dar. Sie hielten Ihre sehr aufklärenden und kurzweilig gestalteten Vorträge auch vor einem kleineren Personenkreis. Auf diesem Wege nochmals herzlichen Dank. Ein weiterer Dank geht an die Mitarbeiter des Bauhofs für ihre Unterstützung.

Ihr Seniorenteam
Ute Lins, Walter Knöll, Siegfried Strobel, Hans Vesper, Kirsten Hamerski und Doris Meyer

(zur Verfügung gestellt durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer)

Ostergruß

DSCN0827Zum diesjährigen Osterfest überraschte Stadtbürgermeister Franz Xaver Scherrer und seine Ehefrau zum wiederholten Male die Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenzentrums in Hagenbach mit einem Ostergruß der Stadt Hagenbach.

Franz Xaver Scherrer
Stadtbürgermeister

(zur Verfügung gestellt durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer)

3. Seniorensprechstunde

Liebe Seniorinnen und Senioren,
unsere 3. Sprechstunde findet

am Donnerstag, 10. April 2014, in der Zeit von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr im Seniorenzentrum der Stadt Hagenbach

statt.

Außerhalb der Sprechzeiten erreichen sie uns unter folgenden Telefonnummern:
Stadtbürgermeister F.X. Scherrer: Tel.: 07273 – 41 83
Doris Meyer: Tel.: 07273 – 1582

Ihr Seniorenteam
Ute Lins, Kirsten Hamerski, Walter Knöll, Hans Vesper, Siegfried Strobel und Doris Meyer

pdficon_large

 

 

(zur Verfügung gestellt durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer)

Gemeinsam älter werden – zu Hause: Heute, morgen und in Zukunft

Im Rahmen des Modellprojekts „Gemeinsam älter werden – zu Hause: Heute, morgen und in Zukunft“ hat sich in der Stadt Hagenbach ein Seniorenteam aus 6 engagierte Mitbürgern gebildet.

Mehr denn je ist solidarische Unterstützung gefragt. Deshalb sind die Seniorenbeauftragten zukünftig für die Belange der Senioren in Hagenbach zuständig. Ziel des Teams ist u.a. die Anliegen der älteren Generationen aufzunehmen und als Mittler zu anderen Stellen zu fungieren.

Dazu werden von den Seniorenbeauftragten Sprechstunden angeboten.
Die erste Sprechstunde findet

am Montag, 9. September 2013, in der Zeit von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr in der Bücherei der Stadt Hagenbach

statt.

Über das Gespräch mit Ihnen freuen wir uns. Wir wollen dafür Sorge tragen, dass unsere Senioren auch in Zukunft, in unserer Stadt gut leben können.

Ihr
Seniorenteam

(zur Verfügung gestellt durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer)