Archiv nach Kategorien: Entente Florale Hagenbach - Seiten 2

Neugestaltung des Luitpoldplatzes

Luitpoldplatz

Luitpoldplatz

Der Luitpoldplatz wurde in der letzten Woche von Unkraut gereinigt und neu bepflanzt.

Aufgrund von Schwierigkeiten mit dem Brunnen wurde auf diesen verzichtet und das vorhandene Feld mit einer Blumeninsel versehen.

Ein Dankeschön den Frauen und Männern vom Bauhof.

Franz Xaver Scherrer
Stadtbürgermeister

(zur Verfügung gestellt durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer)

Entente Florale: Hagenbach – das sind wir!

Meine Lieben Mitbürgerinnen und Mitbürger,

für den Bewertungstag der Jury am Donnerstag, 4. Juli 2013, wurde von einem Teil des Arbeitskreises die Präsentationsroute erstellt. Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, sich zu informieren und natürlich auch von Ihrer Seite Vorbereitungen getroffen werden können. Werden wir Ihnen die Präsentationsroute in einzelnen Abschnitten vorstellen. Heute haben wir den Teil 2 der Route den wir mit dem Bus abfahren wollen. Selbstverständlich können auch hier noch Änderungen erfolgen, die wir Ihnen dann mitteilen.

Für das Organisationsteam

Franz Xaver Scherrer
Stadtbürgermeister

(zur Verfügung gestellt durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer)

Bereisungsroute_4-5

 

 

 

 

 

 

 

Auszug_Broschüre_Route 4-5

Entente Florale: Hagenbach – das sind wir!

DSC_0965Die Blumenwiese mit den Obstbäumen hinter dem neuen Friedhof entlang der Streuobstwiese der Hainbuchenschule ist Fertiggestellt. In diesem Zusammenhang wurden durch Steine die Möglichkeiten zur Ansiedlung für Kleintiere (z.B. Zauneidechse) geschaffen.

Eine Bitte an die Hundebesitzer haben wir jedoch: Bitte die neue Anlage nicht betreten. In Kürze wird in der Nähe für die Entsorgung des Hundekotes ein Ständer und Abfalleimer mit entsprechenden Plastiktüten aufgestellt.

Franz Xaver Scherrer
Stadtbürgermeister

(zur Verfügung gestellt durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer)

Das Geheimnis ist gelüftet. Die Frage war hier was passiert mit den weißen Kunststoffsäcken am Eingang von Neuburg kommend. Zwischenzeitlich sind die Säcke bepflanzt. Sommerflour mit Tabakstauden, Süßkartoffelpflanzen an den Seiten sowie noch wachsende Dahlien wurde fachgerecht von Herrn Günther Roth gepflanzt. Ein herzliches Dankeschön für diese ehrenamtliche Tätigkeit.

Franz Xaver Scherrer
Stadtbürgermeister

(zur Verfügung gestellt durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer)

Entente Florale: Hagenbach – das sind wir

Meine Lieben Mitbürgerinnen und Mitbürger,

für den Bewertungstag der Jury am Donnerstag, 4. Juli 2013, wurde von einem Teil des Arbeitskreises die Präsentationsroute erstellt. Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, sich zu informieren und natürlich auch von Ihrer Seite Vorbereitungen treffen zu können, werden wir Ihnen die Präsentationsroute in einzelnen Abschnitten vorstellen.

Zunächst heute Teil 1 der Route, den wir als Fußweg abgehen wollen. Selbstverständlich können auch hier noch Änderungen erfolgen, die wir Ihnen dann mitteilen.

Für das Organisationsteam

Franz Xaver Scherrer
Stadtbürgermeister

(zur Verfügung gestellt durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer)Ortsplan_Bereisung

 

 

 

 

 

Präsentationsroute

Entente Florale: Hagenbach – das sind wir!

Aufgrund des Buchsbaumzünslers mussten viele Beete neu bepflanzt werden. Dazu waren Mitbürger spontan bereit Rosen und Lavendel als Ersatz zu pflanzen. Ein herzliches Dankeschön Familie Rihm und Ockuly.
Franz Xaver Scherrer
Stadtbürgermeister

(zur Verfügung gestellt durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer)

Entente Florale: Kräuter- und Gewürzseminar


Unter dem Motto „Lernen – Kosten –Riechen – Kaufen“ wurde zu einem Kräuter- und Gewürzseminar eingeladen. Frau Heike Hüll vom Heike`s-Geschenkstube führte zunächst in eine inhaltsreiche theoretische Unterweisung und natürlich die Anfertigung verschiedener Rezepte durch. Dabei konnten die selbst hergestellten Brotaufstriche verköstigt werden. Die Rezepte hierzu konnten auch mit nach Hause genommen werden.

Zudem gab es neben Wissenswertes vor allem Tipps zum Anbau und zur Verarbeitung der Kräuterpflanzen von Frau Doris Kuntz vom Blumenhaus Pusteblume. Man tauchte dabei beim Riechen der Kräuterpflanzen in eine Welt der wunderbaren Aromen. Heimische und exotische Kräuter entführten in die duftende und wohlschmeckende Gewürzwelt.

Zum Abschluss des Vortrages konnten man die verköstigte Zubereitungen sowie die Kräutertopfpflanzen kaufen und mit nach Hause nehmen . So mancher Teilnehmer wird dabei seinen Kräutergarten auch mit uns noch unbekannten Gewürzpflanzen ergänzen.

Frau Hüll und Frau Kuntz ein herzliches Dankeschön für den interessanten Vortrag mit einem sehr guten Besuch und wissbegierige Hobbyköchen.

Franz Xaver Scherrer
Stadtbürgermeister

(zur Verfügung gestellt durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer)

Fotowettbewerb „Unsere grüne Stadt“

Wir erinnern nochmals an unseren Fotowettbewerb „Unsere grüne Stadt“ der am 15. Juni 2013 endet. Jung und Alt, alle sind aufgerufen: Zeigen sie die schönsten grünen Ansichten unserer Stadt und Umgebung. Fotografieren sie, was Hagenbach lebenswert und liebenswert macht. Teilnehmen kann jeder Hobbyfotograf, die Teilnahme ist kostenlos.
Die Bilder bitte an Stadt Hagenbach, Industriestraße 18, 76767 Hagenbach oder an redaktion@hagenbach.de senden.

Franz Xaver Scherrer
Stadtbürgermeister

(zur Verfügung gestellt durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer)

Hagenbach – das sind wir!

Weitere Hingucker nicht nur im Blumenbereich sondern auch bei Gemüse und Obst

(zur Verfügung gestellt durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer)

Hagenbach – das sind wir!

Meine lieben Mitbürgerinnen und Mitbürger,

unter diesem Motto bewerben wir uns für den Bundeswettbewerb „Entente Florale“.

Dabei kommt es auch auf Sie an. Ich bitte Sie um Ihre Mithilfe. Dabei setze ich auch viele Bürgerinitiativen im privaten Bereich. Der Erfolg beim Wettbewerb lebt vom Mitmachen der Bürger. Es lohnt sich aktiv die geeignete Betätigungsfelder zu suchen und zu motivieren bei denen Sie selbst zum Wettbewerbserfolg beitragen können, damit unsere Stadt grüner, lebenswerter und attraktiver für Mitbürger und Gäste wird.

Private Gärten – Haus und Vorgärten – Fassadengrün und Kleingärten spielen bei der Jurybewertung eine wichtige Rolle.

Dazu zählt auch das Engagement und Patenschaften bei der Bepflanzung und von öffentlichen Plätzen, von Verkehrsinseln und Straßenbegleitgrün.

Ausgelobt von Entente Florale werden zahlreiche Sonderpreise für den schönsten Privatgarten, für beispielhafte Friedhofsgestaltung, für besonderes Bürgerengagement oder für Bildungsarbeit in Sachen Natur.

Vielen sind und waren schon bei verschiedenen Aktivitäten dabei. Aber es gibt noch viel zu tun.

Wir wäre es mit einer Patenschaft für eine Grünanlage oder für die Betreuung einer Anlage?

Wir wäre es mit der Bereitschaft eine öffentliche Anlage zu pflegen?

Oder einfach zu sagen, ich bin bereit diese Blumen mit Wasser zu versorgen.

Oder ich helfe mit, verschiedene Stauden und Blumen zu pflanzen.

Werden Sie Partner und übernehmen Sie eine Patenschaft.

Bringen Sie neue Ideen und Vorstellungen ein.

Unsere Chance besteht für einbesseres Stadtbild und Stadtimage zu sorgen

Unsere Chance besteht für eine nachthaltige Grün- und Freiraumentwicklung im Sinne der logalen Agende zu fördern und umzusetzen.

Unsere Chance besteht die Lebensqualität durch ein besseres Wohn –und Arbeitsumfeld zu erhöhen.

Unsere Chance besteht, das Wir-Gefühl unserer Gemeinde durch gemeinsames Engagement zu stärken.

Meine lieben Mitbürgerinnen und Mitbürger,
ich setzte auf Sie, denn Hagenbach – das sind wir!

Wir wollen den Wettbewerb bestehen. Wir wollen gemeinsam einen Erfolg erzielen. Wir können dabei nur gewinnen

Als spannender Höhepunkt des Wettbewerbs findet am 27. August 2013 die Preisverleihung im ZDF Fernsehgarten in Mainz statt. Dazu lade ich schon herzlich ein. Näheres hierzu jedoch erst nach der Bewertung.

Franz Xaver Scherrer
Stadtbürgermeister

Für nähere Informationen stehe ich gerne zur Verfügung. Tel. unter 07273/4183 oder 07273/3232 oder per E-Mail: F.X.Scherrer@hagenbach.de.

Die Bereisungsroute und den Ablauf werden wir in der nächsten Ausgabe des Amtsblattes veröffentlichen.

(zur Verfügung gestellt durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer)