Archiv nach Kategorien: Entente Florale Hagenbach

Auswirkungen Entente Florale

Der Wettbewerb Entente Florale hat in diesem Jahr Spuren hinterlassen. Viele Bürgerinnen und Bürger haben die Anregungen aufgenommen und präsentieren sich mit vielen Ideen. Hier 2 Anregungen:

Schwester Theresia hat sich im Hof eine Kräuterspirale gebaut. Mit den beim Umbau der Schlossgärtenstraße angefallenen alten Betonsteine wurde schnell eine Spirale erstellt. Nach einer genauen Anleitung wurden dann Gewürzpflanzen unterschiedlicher Art eingepflanzt und deren Bezeichnung zur besseren Erkennung für Laien auf Steine geschrieben.

Übrigens: Das Buch zur Anleitung erhalten Sie bei der Katholischen Bücherei in der Schloßgärtenstraße.

Schwester Theresia vor Ihrer Kräuterspirale

Schwester Theresia vor Ihrer Kräuterspirale

Eine selbst gebaute Blumenpyramide finden wir in der Schloßgärtenstraße 15. Der Bastler Hugo Ulm hat sogar für die Nachtstunden eine Beleuchtung eingebaut.

Blumenpyramide Ulm

Blumenpyramide Ulm

Die im letzten Jahr gespendete Blumenpyramiden leuchten auch in diesem Jahr wieder mit Geranien der Geranien-Gärtnerei Endisch.

Blumenpyramide

Blumenpyramide

Allen ein herzliches Dankeschön!

F.X. Scherrer
Stadtbürgermeister

(zur Verfügung gestellt durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer)

Entente Florale: „Hagenbach – das sind wir“

Zum Abschluss wurde zu einer kleinen Feier in die Grillhütte eingeladen. Viele waren gekommen um den errungenen Erfolg zu feiern.

In seiner Ansprache ließ Stadtbürgermeister Franz Xaver Scherrer die Bewertung der Jury und den heutigen Tag Revue passieren. Er ging dabei nochmals auf die einzelnen Aktionen des laufenden Jahres ein, lobte die gemeinsamen Anstrengungen sowie den Bürgersinn unter dem Thema „Hagenbach – das sind wir“.

Er bedankte sich bei allen Teilnehmern des heutigen Tages, sei es für den gesanglichen Beitrag des Männerchores, der Stadtmadam mit Gefolge, dem Tourismusverein, vertreten durch Yvonne Sand mit ihren Helferinnen, allen Begleitern für ihre Unterstützung am heutigen Tag und den Männern vom Bauhof für die Bewirtung.

Er führte weiterhin aus:
Ein herzliches Dankeschön geht an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger von Hagenbach für ihre Unterstützung und ihre Bereitschaft diese Aktion mitzutragen.

Mein Dank geht auch an den Stadtrat für seine Bereitschaft sich am Wettbewerb zu beteiligen.

Ein weiterer Dank geht an die Verwaltung der Verbandsgemeinde Hagenbach für die Mithilfe und fachliche Begleitung während des Wettbewerbes.

Ein großes Kompliment an die Frauen und Männer des Bauhofes, die vieles geleistet haben und manche Sonderschicht einlegen mussten.

Für die Unterstützung und Mithilfe der Vereinen, der Organisationen, der Schule und der Kindergärten ein herzliches Dankeschön.

Ein Dank geht auch an die Presse für die sachliche und fachliche Begleitung des Wettbewerbes.

Herzlich bedanke ich mich bei den Frauen und Männern des Arbeitskreises „Entente Florale“ die mit viel Einsatz, mit Ideen und vielen Anregungen, den Grundstock legten zu diesem Erfolg und mir immer beratend zu Seite standen.

All dies war die Voraussetzung dafür, dass wir das Ziel „Hagenbach – das sind wir“ umsetzen konnten. Auch jeder noch so kleine Baustein zusammengesetzt zu einer Einheit ergab diese Auszeichnung „Bronze“

Allen ein herzlichen Dankeschön.
Ihr
Franz Xaver Scherrer
Stadtbürgermeister

(zur Verfügung gestellt durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer)

Entente Florale: Bronzemedaille für Hagenbach!

MedailleNoch während der Preisverleihung im ZDF-Fernsehgarten in Mainz erreichte uns die Meldung:

Hagenbach hat eine Bronzemedaille beim diesjährigen Wettbewerb der Entente Florale erhalten.

Das nebenstehende Foto der Medaille kam kurze Zeit später per MMS an. Wie das in Hagenbacher so Sitte ist, wurde am selben Tag in der Grillhütte noch gefeiert. Unten sehen Sie noch einige Fotos der Preisverleihung, ganz links das Pressefoto des Veranstalters Entente Florale.

Hier haben wir für Sie noch den Wortlaut der Laudatio eingestellt:

Hagenbach im Bundesland Rheinland-Pfalz liegt in der Südpfalz in der Oberrheinischen Tiefebene an der Grenze zu Frankreich und zu Baden-Württemberg. Die Stadt mit 5.668 Einwohnern beeindruckt jüngst durch einen hervorragend sanierten, historischen Stadtkern. Sie präsentiert sich zudem eindrucksvoll als „Stadt der Geranien“, „Stadt der Tore“ und „Stadt der Vorgärten“. Das Wappen der Stadt zeigt einen Baum, die Hainbuche, ein Ansporn für Hagenbach, sich „durchgrünt“ zu zeigen.

Unter dem Motto „Hagenbach, das sind wir“ wird ein Zusammenhalt gefördert, der auch in einem reichen Vereinsleben zum Ausdruck kommt. Mit Begeisterung haben die Bürger ebenso den Wettbewerb Entente Florale mit begleitet. Allerorts wurde gegärtnert: Geburtenbäume werden gepflanzt, rund 100 Schulkinder pflanzten unter forstamtlicher Anleitung über 200 Bäume, am Kindergarten entstanden Hochbeete. Alle zusammen führen sie dazu, dass Hagenbach noch grüner und lebendiger wird.

(zur Verfügung gestellt durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer)

Bunte Masten der Straßenbeleuchtung

DSC_1244Aus Abfallprodukten wurde ein bunter Blumenteppich hergestellt, der den Masten der Straßenbeleuchtung in der Lärchenstraße ziert.

Vielen Dank Frau Ute Kaufmann und Ihren Helferinnen für die Herstellung. Selbst zur Anbringung musste Herr Christian Hutter mit seinem Hubwagen Hilfe leisten. Die bunte Umhüllung wurde rechtzeitig zum Begehungstag der Entente Florale Jury fertiggestellt.

F.X.Scherrer
(Stadtbürgermeister)

Sonnenblumen

DSC_1201

Entlang von Straßenrändern begrüßen die jetzt blühende Sonnenblumen unsere Gäste. Im Rahmen des Wettbewerbes Entente Florale waren unsere landwirtschaftliche Betriebe bereit neben dem Anbau von Mais auch Sonnenblumen zur Verschönerung zu säen. Herzlichen Dank für den herrlichen Anblick!

Franz Xaver Scherrer
Stadtbürgermeister

Entente Florale: Hagenbach, das sind wir!

Meine lieben Mitbürgerinnen und Mitbürger,

es ist geschafft! Die Bereisung durch die Entente Florale-Jury ist vorüber. Wir können das Ergebnis nicht vorwegnehmen, aber die Damen und Herren der Jury waren durchaus beeindruckt.

Offiziell und endgültig erfahren werden wir das Urteil der Jury am 27. August in Mainz, wo das große Finale im ZDF – Fernsehgarten stattfinden wird. Dazu werden wir Busse einsetzen.

Es bleibt also spannend…

Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen Mitbürgerinnen und Mitbürger für Ihre tolle Unterstützung. Wir haben uns hervorragend präsentiert. Dabei kam gerade unser Mottio so richtig zur Geltung „Hagenbach – das sind wir“

Auch bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möchte ich mich bedanken, vor allem aber unserem Bauhofteam für ihren nimmermüden Einsatz sowie bei der Verbandsgemeinde für die kollegiale Untersützung.

Allen am Tag Beteiligten ein herzliches Dankeschön für den musikalischen und gesanglichen Beitrag, ebenso für die Bewirtung und Organisation des Tages.

Allen Mitgliedern des Arbeitskreises Entente Florale mein Dank für die hervorragende Unterstützung jeglicher Art.

Ihr
Franz Xaver Scherrer

2013_07_04_009
 

 

 

 

 

Empfang durch das Sagenweltteam und dem kleinen Chor mit der Sängerin Li.

2013_07_04_025

 

 

 

 

 

 

Doris Meyer prästentierte die Stadt Hagenbach zum Thema: Hagenbach – das sind wir!

2013_07_04_032

 

 

 

 

 

 

Der Nachtwächter empfing zusammen mit den Fanfarenbläserinnen und der Stadtmadam am Wachthäusel das Juryteam

2013_07_04_048

 

 

 

 

 

 

Das Team besichtigte eine Garten.

2013_07_04_064

 

 

 

 

 

 

Der gemeinsame Männerchor aller Gesangverein beim Liedvortrag im Kulturzentrum.

2013_07_04_082

 

 

 

 

 

 

Annette Obentheuer erläuterte im Schulgarten das Projekt der Hainbuchenschule.

2013_07_04_105

 

 

 

 

 

 

Gerd Endisch führte in die Fachkunde der Geranienzüchtung ein.

2013_07_04_125

 

 

 

 

 

 

Fachgespräche unterwegs im Planwagen, bei Wein und Bärlauchbrot.

2013_07_04_148

 

 

 

 

 

 

Der Leiter der Jury Herr Klaus Hiltmann bei der Abschlußveranstaltung im Vereinsgelände vom Obst- und Gartenbau.

DSC_0040

 

 

 

 

 

 

Offizielle Begrüßung der Jury durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer

DSC_0045

 

 

 

 

 

 

 

Kinder vom Kindergarten Regenbogen beim Wässern der Hochbeete.

IMG_1805

 

 

 

 

 

Stadtbürgermeister F.X. Scherrer bei der Vorstellung der Pläne vom Ideenwettbewerb für einen evtl. Umbau der Anwesen Ludwigstraße 3 und 7

IMG_1801

 

 

 

 

 

Interessierte Zuschauer.

EFH002b

 

 

 

 

 

 

Lia sang das Lied: Ich lieb das schöne Örtchen wo ich geboren bin.

Die Bilder wurden von Achim Betsch, Walter Knöll und Jochem Brockschmidt zur Verfügung gestellt.

Entente Florale: Hagenbach – das sind wir!

Meine lieben Mitbürgerinnen und Mitbürger,

es ist jetzt soweit, am kommenden Donnerstag, den 4. Juli 2013, findet in der Zeit von 8.30 Uhr bis 14.00 Uhr die Bewertung, durch eine von Entente Florale entsendete Jurygruppe, statt.

Mit Stolz wollen wir unsere Stadträume und unser Stadtgrün präsentieren. Wir stellen vor, welche Maßnahmen im Wettbewerbsjahr umgesetzt wurden und welche Aktionen Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, durchgeführt haben. Durch Ihr ehrenamtliches Engagement tragen Sie erheblich dazu bei, dass diese Aktion ein voller Erfolg wird.

Die Bereisungsroute sieht wie folgt aus:
Fußweg: Ludwig-, Bahnhof-, Theresien-, Untertor-, Maximilian-, Ludwigstraße u. Kirchgasse. Alter- und neuer Friedhof.
Busfahrt: Konrad-Adenauer-Ring, Kreuz-, Hainbuchen-, Wald-, Friedrich-Ebert-, Rhein-, Frieden-, Industrie- und Schwarzwaldstraße sowie Habsburger Allee.
Kurzfristige Änderungen der Routenführung sind jederzeit möglich.

Für den Bereisungstag gibt es noch etwas zu tun. Ich bitte Sie deshalb um Ihre weitere Mithilfe und Unterstützung

• Zeigen Sie Blumenschmuck an Ihren Häusern.

• Reinigen Sie den Gehweg und die Straßenrinne.

• Schneiden Sie Ihre Grünhecke zurück, damit es gepflegt aussieht.

• Auf den Friedhöfen sollte an den Rändern der Gräber das Unkraut entfernt werden.

• Verwelkte Blumen und Kunstblumen an den Urnengräbern gehören nicht dorthin.

• Hissen Sie die Fahnen.

• Kommen Sie bei der Begehung an den Straßenrand, lassen Sie sich sehen.

Ich bitte Sie, machen Sie mit, es lohnt sich. Zeigen wir das „Wir-Gefühl“ von Hagenbach. Gemeinsam können wir etwas bewegen, was sich schon mehrfach in der Vergangenheit gezeigt hat. Lassen Sie unsere Gemeinschaft und unsere Stadt aufblühen – ich setze auf Sie.

Ihr
F.X. Scherrer

(zur Verfügung gestellt durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer)

Entente Florale: Obstbaumschneidekurs


Am Samstag, den 22.6.2013 fand auf dem Vereinsgelände des Obst- und Gartenbaues der diesjährige Obstbaumschneidekurs statt. Als fachkundiger Referent konnte Herr Zapf aus Kandel verpflichtet werden. Den anwesenden Gartenfreunde wurde dabei viel wissenswertes über den Sommerschnitt an den Obstbäumen vermittelt. Eine gemütliche Atmosphäre rundete das Programm ab.
(zur Verfügung gestellt durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer)

Entente Florale: Hagenbach – das sind wir!

Jury-Bereisung der Teilnehmerkommunen Entente Florale 2013 steht bevor.

Hagenbach und weitere 18 Städte und Gemeinden werden sich der Fachjury stellen

Entente Florale entsendet im 13. Wettbewerbsjahr vier Jury-Gruppen mit insgesamt 28 Juroren in die 19 Teilstädte, die angetreten sind, um im eigenen Stadtraum für mehr Grün und Lebensqualität zu sorgen. Die Bewertungsreise für Hagenbach findet am 4. Juli 2013 ab 9.00 Uhr statt.

Für die Kommunen ist der Besuch der Fachjury ein Meilenstein und zugleich ein Highlight des Wettbewerbs Entente Florale ‚Gemeinsam aufblühen‘. Mit Stolz präsentieren sie ihre Stadträume und ihr Stadtgrün. Sie stellen dar, welche Maßnahmen im Wettbewerbsjahr umgesetzt wurden, wie die grüne Stadtentwicklung ökologisch und nachhaltig voran gebracht wird und bei welchen Aktionen das Engagement der Bürger mit aktiviert werden konnte. Denn Entente Florale setzt auf einen integrativen Ansatz, bei dem es um gemeinsames Handeln von Verwaltung, Initiativen und den Bürgern geht. Die eigene Stadt schöner werden zu lassen, wird zum verbindenden Thema.

Weiterlesen »

Entente Florale Hagenbach – das sind wir

Meine Lieben Mitbürgerinnen und Mitbürger,

für den Bewertungstag der Jury am Donnerstag, 4. Juli 2013, wurde von einem Teil des Arbeitskreises die Präsentationsroute erstellt.

Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, sich zu informieren und natürlich auch von Ihrer Seite Vorbereitungen zu treffen.

Werden wir Ihnen die Präsentationsroute in einzelnen Abschnitten vorstellen.

Heute haben wir den Teil 3 der Route den wir mit einem Planwagen abfahren wollen. Selbstverständlich können auch hier noch Änderungen erfolgen, die wir Ihnen dann mitteilen.

Für das Organisationsteam

Franz Xaver Scherrer
Stadtbürgermeister
(zur Verfügung gestellt durch Stadtbürgermeister F.X. Scherrer)

Präsentationsroute_3