Author Archives: Administrator - Seiten 5

Erweiterung Urnengrabfeld auf dem neuen Friedhof

Urnengrabfeld Friedhof Hagenbach

Urnengrabfeld Friedhof Hagenbach

Im Jahr 2009 wurde der Bereich des Grabfeldes 10 von einem Grabfeld für Sargbestattungen mit unterschiedlichen Arten von Urnenbestattungen umgewandelt. Da die Urnenbestattungen danach rapide zunahmen, wurde bereit 2012 die Erweiterung der Urnenbestattungen in einem Randbereich des Grabfeldes 9 geplant und 2013 umgesetzt.

Inzwischen sind für zwei Arten von Urnenbestattungen u.a. für eigene Grabpflege und Gestaltung, die Grabplätze ausgegangen, weshalb nun der Urnengrabbereich erneuert wurde. Hierzu wird das bisher für Sargbestattungen Grabfeld 11 in ein Urnengrabfeld umgewandelt werden.

Zwischenzeitlich sind die Arbeiten für die Neugestaltung abgeschlossen und die Belegung kann erfolgen. Hier gibt es 2 Arten von Gräber. Zum einen gibt es Gemeinschaftsgräber mit Gestaltung der Stadt Hagenbach. Zum anderen Erdgräber mit eigener Gestaltungsmöglichkeit.

Ich bedanke mich bei der Firma Gartengestaltung Grün aus Schaidt für die schnelle und termingerechte Durchführung der Arbeiten und bei Frau Betinna Krell, Freiraum und Gartengestaltung, Oberotterbach, für die Planung sowie für die Bauleitung.

F.X. Scherrer
Stadtbürgermeister

(zur Verfügung gestellt durch Stadt Hagenbach)

Neujahrs-Soirée

Einladung

Jazz 2016

Jazz 2016

Zu den unbestrittenen kulturellen Höhepunkten der Verbandsgemeinde Hagenbach zählt zweifellos die jährliche Eröffnungsveranstaltung der Volkshochschule. Seit nunmehr 25 Jahren findet diese immer in Form einer Jazz-Matinee bzw. Soirée statt.

In diesem Jahr hat sich die Volkshochschule Hagenbach, für „Groovy Sunday“ entschieden, die somit am Sonntag, den 17.01.16 ab 19.30 Uhr im großen Saal des Kulturzentrums Am Stadtrand Hagenbach aufspielt.

Swinging The Blues“ ist das Motto dieser Formation, die seit 1998 zusammen musiziert.

Es handelt sich um Musiker, die seit vielen Jahren auf Festivals, bei Radio- und TV-Produktionen, bei Schallplattenaufnahmen und im Zusammenspiel mit berühmten
Jazzern Erfahrungen gesammelt haben.

Groovy Sunday widmet sich besonders dem Blues, einer musikalischen „Urformel“ und interpretiert ihn in vielen Variationen. Eine Spezialität der Band ist der Zydeco, eine Bluesversion, die im Bayou, der Gegend, rund um New Orleans, gespielt und vom Harmonika-Sound geprägt wird. Neben Boogie und Zydeco werden aber auch klassische Dixie- und Swing- Titel präsentiert.

Die Musiker
Roland Blume : C-Melodie- Saxophon, Handharmonika
Norbert Rettenmaier : Vibraphon , Tenorsaxophon
Karl Koller : Gitarre
Peter Gropp : Bass
Colin Jamieson : Schlagzeug
Alexander Blume : Piano
„Specialguest“ ist Boogie-Woogie-, Blues und Jazz-Pianist.
Alexander Blume kann heute auf 45 Jahre Bühnenerfahrung, auf über 50 CD-Produktionen, TV-Auftritte, Hörspielmusiken und unzählige Konzerte im In- und Ausland zurückblicken.

(zur Verfügung gestellt durch Stadt Hagenbach)

Veränderungen „Am Stadtrand“

Sehr geehrte Mitbürger und Mitbürgerinnen,

nachdem nun die Arbeiten in der Straße „Am Stadtrand“ fertig gestellt sind, haben sich in diesem Bereich einige Änderungen bezüglich des Parkens ergeben.

Spielstraße

Spielstraße

Vom Kulturzentrum her kommend ist nach dem Ausfahren aus dem verkehrsberuhigten Bereich das Parken nur in den mit Pflastersteinen gekennzeichneten Flächen zulässig. Alle asphaltierten Flächen dienen dem fließenden Verkehr.

Vom Konrad-Adenauer-Ring kommend besteht bis zum kath. Kindergarten komplettes Parkverbot. In diesem Bereich sind auch keine Parkbuchten markiert, da die Straße für beidseitiges Parken zu schmal ist.

Für den Bereich der als verkehrsberuhigt beschildert ist, möchten wir an der Stelle noch einmal erwähnen, dass in diesen Bereichen folgendes gilt:

Fußgänger dürfen die Straße in ihrer ganzen Breite benutzen; Kinderspiele sind überall erlaubt.
Der Fahrzeugverkehr muss Schrittgeschwindigkeit einhalten.
Die Fahrzeugführer dürfen die Fußgänger weder gefährden noch behindern; wenn nötig müssen sie warten.
Die Fußgänger dürfen den Fahrverkehr nicht unnötig behindern.
Das Parken ist außerhalb der dafür gekennzeichneten Flächen unzulässig, ausgenommen zum Ein- oder Aussteigen, zum Be- oder Entladen.

Ihr Stadtbürgermeister
F.X. Scherrer

(zur Verfügung gestellt durch Stadt Hagenbach)

Sanierung „Am Stadtrand“

Pressemitteilung der Stadt Hagenbach

Nach nur vier Monaten Sanierungszeit ist die Straße „Am Stadtrand“ wieder für den Verkehr befahrbar.

Die Stadt Hagenbach hat unter der Leitung der Verbandsgemeindeverwaltung als Straßenbaubehörde die Straße „Am Stadtrand“ ausgebaut. Die dazu erforderlichen Arbeiten sind beendet, so dass die offizielle Übergabe der Straße am Mittwoch erfolgte. Fabian Hutter durfte das grüne Band zur offiziellen Freigabe durchschneiden.

In der Begrüßungsrede von Stadtbürgermeister Franz Xaver Scherrer, die wegen des Regens, im Foyer des Kulturzentrums stattfand, wurden die Zahlen und Fakten zum Ausbau der Straßen genannt.

Am Stadtrand

Am Stadtrand

Das grüne Band wird durch Fabian Hutter durchschnitten.
i.d.v.R. v.l.n.r. Stadtbeigeordnete Iris Fleisch, Bürgermeister Reinhard Scherrer, Fabian Hutter, Stadtbürgermeister Franz Xaver Scherrer,
i.d.h.r. Baustellen- und. Bauleiter der Firma Schön und Sohn

Die Auftragssumme lag bei 450.000,– Euro, davon waren für die Erneuerung der Trinkwasserhausanschlussleitungen 10.000,– vorgesehen. Insgesamt hat die Straße eine Länge von 260 m und eine durchschnittliche Breite von 8 m. Beim Vollausbaum wurde darauf geachtet, dass ein beidseitiger Gehweg von 1,50 m entsteht. Es wurde 13 neue Parkplätze geschaffen sowie 9 Stück Stadtbirne gepflanzt.

Das besondere an dieser neugestalteten Straße ist, sie hat ein verkehrsberuhigter Ausbau mit zwei Engstellen und ein Teilstück wurde als Spielstraße mit einer Pflasterfahrbahn versehen. Ebenso wurde der Verbindungsweg zwischen Schloßgärtenstraße und der Straße Am Stadtrand komplett erneuert.

Stadtbürgermeister F.X. Scherrer bedankte sich für Planung und Bauleitung bei den Mitarbeiter vom Ing.-Büro, fmz, Karlsruhe,
bei der ausführende Baufirma Fa. Schön und Sohn, Speyer für den reibungslose und zügige Vollendung dieser Maßnahme.

Ein weiterer Dank gilt Herrn Rinnert und Herrn Ritter von der Verbandsgemeinde sowie den Anwohner für ihr Verständnis für die Unannehmlichkeiten während der Bauphase.

Bürgermeister Reinhard Scherrer sprach nochmals den schnellen Ausbau der Straße in nur 4 Monaten an und sieht einen weiteren Aspekt in der Qulitätssteigerung des Gebietes.

Franz Xaver Scherrer
Stadtbürgermeister

(zur Verfügung gestellt durch Stadt Hagenbach)

Neues Erkennungsschild Kindergarten St. Michael

Kindergarten St. Michael

Kindergarten St. Michael

Ein langer Wunsch der Kindergartenleitung vom Kindergarten St. Michael ging in Erfüllung:

Ein neues Erkennungsschild oder ein Symbolschild für den Kindergarten St. Michael wurde erstellt und gut sichtbar vor dem Eingang aufgehängt.

Als Symbol werden die 3 Gruppen des Kindergartens („Krümelmonster“, „Schmusemonster“ und „Sockenmonster“) dargestellt.

Die Kinder freuen und bedankten sich für dieses schöne Schild.

Franz Xaver Scherrer
Stadtbürgermeister

(zur Verfügung gestellt durch Stadt Hagenbach)

Am Stadtrand: Ende der Arbeiten

Die Stadt Hagenbach hat unter der Leitung der Verbandsgemeindeverwaltung als Straßenbaubehörde die Straße „Am Stadtrannd“ ausgebaut. Die dazu erforderlichen Arbeiten sind beendet, so dass eine offizielle Übergabe der Straße erfolgt. Dies findet am Mittwoch, 16.12.2015 um 16.30 Uhr, Treffpunkt Kath. Kindergarten statt. Dazu laden wir herzlich ein.

Am Stadtrand

Am Stadtrand

Franz Xaver Scherrer
Stadtbürgermeister

(zur Verfügung gestellt durch Stadt Hagenbach)

Obst- und Gartenbauverein Hagenbach: Kesselfleischessen 2016

Am Samstag den 09.01.2016 ab 12 Uhr findet unser traditionelles Kesselfleischessen in unserer beheizten Halle auf unserem Vereinsgelände statt. Dazu laden wir alle Mietglieder, Freunde und Gönner unseres Vereins herzlich ein. Als Alternative zum Kesselfleisch bieten wir auch wieder heiße Würstchen an, bitte dies auf der Anmeldung vermerken. Die Anmeldungen können bis spätestens 03.01.2016 bei Gerhard Piazza (Tel.: 5371) oder Volker Weiler (Tel.: 1466) abgeben werden. Wir freuen uns schon auf das erste Highlight 2016 und hoffen auf rege Teilnahme.

(zur Verfügung gestellt durch Stadt Hagenbach)

Die Stadt Hagenbach gratulierte zu 10 Jahre Martinas Tanzwelt

Durch eine gefühl- und glanzvolle Show führten und tanzten am Wochenende die Tänzerinnen und Tänzer aus Martinas Tanzwelt im Kulturzentrum durch die Show „The World of Dance“. Mit Otto, dem sprechenden und fliegenden VW-Bus, reisten die Darsteller auf der Suche nach dem Tanz ihres Herzens einmal um die ganze Welt.
Zu heißen Discorhythmen wurde Berlin besucht, in New York erwachte cooler Hip-Hop und in Kuba erlebten die Zuschauer die Leichtigkeit und Lebensfreude der kubanischen Salsa. Der Tango Argentino zeigte in Buenos Aires seine wahre Leidenschaft und hingebungsvoller Innigkeit, dargestellt durch die Tänzer.
Weiter ging die Reise in einen Boogie-Club nach New Orleans. Beschwingt und voller Energie wurde das Publikum durch die Boogie-Tanzgruppen in eine andere Zeit mitgenommen.
Bei einer Landung mit dem Bus in Hamburg führten die Tänzer boxend und tanzend durch das Musical Rocky. Julika sang zum Thema Musical eine wunderschöne Ballade.
Als die Schauspieler Wien besuchten, wurden sogar Grenzen getanzt und gesprengt und als Abschluss befreit am Hofball durch den Wiener Walzer getanzt.
Die letzte Reise endete vor Martinas Tanzwelt. Die Schauspieler fanden zuletzt jenen Ort, an dem all die gesuchten Tänze vereint sind, und an dem die Tür für alle Tanzsuchende geöffnet ist.
Das Publikum erlebte einen Höhepunkt nach dem anderen, konnte selbst seine Fesseln abstreifen und als wahrer Held, diese phantasievolle und abenteuerliche Showreise miterlebt zu haben, nach Hause gehen.

Selbst Stadtbürgermeister Franz Xaver Scherrer durfte bei der Geburtstagsfeier nicht fehlen und überbrachte die Glückwünsche der Stadt Hagenbach. Dazu lud Martin zum Abschluss der Veranstaltung den Stadtbürgermeister zu einem Tänzchen ein.

F.X. Scherrer
Stadtbürgermeister

(zur Verfügung gestellt durch Stadt Hagenbach)

Hähnchenabend SV Hagenbach

Hähnchenabend SV Hagenbach

Hähnchenabend SV Hagenbach

(zur Verfügung gestellt über Stadt Hagenbach)

Seniorennachmittag

Am Sonntag dem 06. Dezember 2015, findet nachmittags ab 14.30 Uhr im Kulturzentrum „Am Stadtrand“ der diesjährige Seniorennachmittag der Stadt Hagenbach statt.

Dazu lade ich alle Senioreninnen und Senioren recht herzlich ein.

In adventlicher Runde und bei einem abwechslungsreichen Programm wollen wir bei Kaffee, Kuchen und Wein ein paar unbeschwerte Stunden verbringen. Lassen Sie sich überraschen.

Auf Wunsch werden Sie nach telefonischer Vereinbarung von den Seniorenbeauftragten abgeholt.

Ich würde mich freuen, Sie begrüßen zu dürfen.

Ihr
F. X. Scherrer
Stadtbürgermeister

(zur Verfügung gestellt durch Stadt Hagenbach)